Deutscher Steuerberater kämpft für deutsche Rentner im In- und Ausland

Hier erfahren Sie, wie ein Deutscher Steuerberater gegen unberechtigte Steuernachzahlungen bei Rentnern vorgeht.und diesen zu ihrem Recht verhilft.

Deutscher Steuerberater kämpft auch für Sie!
Deutscher Steuerberater kämpft auch für Sie!

Viele Rentner aus der ganzen Welt haben in den letzten 2 Jahren meist unerfreuliche Post vom Finanzamt Neubrandenburg bekommen. Meist handelt es sich hierbei um hohe Steuernachzahlungen für die Jahre 2005-2011. In vielen Fällen sind diese Nachzahlungen allerdings nicht gerechtfertigt. Mein Team und ich haben es uns zur Aufgabe gemacht, Rentnern ihren verdienten und ruhigen Lebensabend zu erhalten. Zunächst möchte ich mich und meine Steuerkanzlei vorstellen. Mein Name ist Steffen Reum. Ich bin Diplom-Wirtschaftsingenieur und Steuerberater sowie Inhaber der Steuerkanzlei Steffen Reum. Meine Kanzlei befindet sich in Thüringen im grünen Herzen Deutschlands.

Ein Fallbeispiel für Steuernachzahlungen bei Rentnern

Um Ihnen unsere Arbeit etwas näher zu bringen, möchte ich von einem Fall berichten, der nur allzu oft vorkommt. Es handelt sich um eine Rentnerin aus dem Ausland, die sich an uns gewandt hat. Das Finanzamt Neubrandenburg  hat Einkommensteuerbescheide 2005 und 2006 erlassen. Diese sind vom 04.06.2012. Weil wir es hier mit einer Auslandsverbindung zu tun haben sind ca. 2 Monate Frist für einen Einspruch gegen die Einkommensteuerbescheide  gegeben; also bis zum 06.08.2012. Insgesamt will das Finanzamt Neubrandenburg von der nicht gerade vermögenden Rentnerin 2.208 € Einkommensteuer für 2005 und 2006 haben; und das innerhalb von 8 Wochen.

Bereits einen Tag, nachdem uns der Fall zur kostenlosen Überprüfung vorlag, wurde folgendes offensichtlich: Die Bescheide können nicht stimmen ! Warum können die Bescheide nicht stimmen? Wir im Haus nutzen eine goldene Grundregel für Rentner: Wenn ein Rentner nicht mehr als 15.000 € Rente hat – Deutschland und Ausland zusammengenommen – dann beträgt die deutsche jährliche Einkommensteuer 0 €. Im vorliegenden Fall beträgt die deutsche Rente pro Jahr 8.660 € und die ausländische Rente 7.450 kanadische Dollar. Man bemerkt, dass nach einer Umrechnung in Euro die Grenze von 15.000 € nicht überschritten wird. Das heißt, die ordnungsgemäße deutsche Steuer muss 0 € betragen. Jedoch will das Finanzamt Neubrandenburg 2.208 € für 2 Jahre, obwohl die Steuer 0 € sein müsste. Dies ist ein klarer Fall der Richtigstellung für unsere Kanzlei.

Wir gehen in Einspruch und werden den Fall gewinnen. Das Honorar liegt pro Jahr bei 130 € brutto. Die Ersparnis für die kanadisch-deutsche Rentnerin liegt pro Jahr bei knapp 1000 € und damit für die gesamte relevante Zeit, wenn wir 2005 – 2011 betrachten und optimieren, bei ca. 7.000 €. Die Frau hat sich sehr gefreut und war sehr dankbar. Sie hat nun ihre Ruhe vor dem Finanzamt Neubrandenburg.

Konkrete Hilfe auch für Sie!

Auf unserer Webseitesteuererklaerung-fuer-rentner.de veröffentlichen wir regelmäßig weitere Fälle, welche ebenfalls zur Prüfung in der Steuerkanzlei vorliegen. Diese ereigneten sich z.B. in folgenden Ländern: Kanada, El Salvador, Chile, Peru, Argentinien, Kolumbien, Dominikanische Republik, Thailand, Philippinen, Kenia, Südafrika, Frankreich, Österreich, Niederlande, Dänemark, Belgien und andere.

Es sind nicht alle Länder der Welt betroffen, da manche Doppelbesteuerungsabkommen keine Versteuerung deutscher Renten in Deutschland vorsehen (was sich aber wahrscheinlich in der Zukunft ändern wird. Wenn wir auch Ihnen helfen können, melden Sie sich bitte telefonisch unter

Sebastian Beck
Sebastian Beck

0049 36961 – 70933

bzw. per e-mail  bei uns: anfrage@steuererklaerung-fuer-rentner.de

Die Steuerkanzlei Steffen Reum kämpft auch für Sie.

Ihr Ansprechpartner: Sebastian Beck
Steuerfachangestellter/Spezialberater für Renten

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Robert Kneschke - Fotolia.com, Foto2: © © www.steuererklaerung-fuer-rentner.de