Geldanlage für Enkelkinder – 5 Tipps

Ob Tagesgeld, Bausparvertrag oder Gold, als Geldanlage für Enkelkinder, eignen sich einige Anlageformen. Doch welche ist die Beste. Alle Vorteile und Nachteile hier lesen.

Geldanlage für Enkelkinder - 5 Tipps
Geldanlage für Enkelkinder - 5 Tipps

Spare in der Zeit, dann hast Du in der Not – Ein Satz, der vielen Großeltern geläufig ist. Den Enkeln mit dieser Aussage Geld zu Weihnachten oder zum Geburtstag zu schenken, bewirkt auch bei den Beschenkten beste Vorsätze. Die Versuchungen im Computerladen oder im CD-Handel sind aber oftmals einfach zu groß, um das Ersparte auf der hohen Kante zu belassen.

Ist es Ihnen als Großeltern jedoch wichtig, dass Ihre Zuwendungen der Grundstock für einen mittel- bis langfristigen Vermögensaufbau sind, empfehlen sich zahlreiche Möglichkeiten der Geldanlage für Enkelkinder. Diese unterscheiden sich zum einen in der Laufzeit und damit zum anderen auch in den möglichen Verwendungsmöglichkeiten und den Renditen.

Größere Wünsche – Größerer Preis

Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Zyklen, in den Enkel größere Summen benötigen, immer die gleichen sind – nur die Summen werden höher. Mit 15 Jahren kommt der Wunsch nach einem Mofa, mit 16 Jahren der Wunsch nach einem Moped auf. Der Führerschein mit 17 wird immer populärer. Wenn mit 18 dann auch das erste eigene Auto angeschafft werden kann, freut sich der Nachwuchs umso mehr. Der krönende Abschluss dieses Lebensabschnittes ist dann die Einrichtung für die erste eigene Wohnung.

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Ein Tagesgeldkonto, als Geldanlage für Enkelkinder, ist beispielsweise jederzeit verfügbar, liegt in der Rendite aber unter einem langfristigen Investmentsparplan. Für einen Bausparvertrag kann möglicherweise noch die Bausparförderung in Anspruch genommen werden, Bundeswertpapiere haben den Vorteil der kostenlosen Verwahrung und Verwaltung bei der Bundesfinanzagentur. Langfristige Lebens- oder Rentenversicherungen können auch den Versorger mit absichern, Gold hat als Kapitalsicherung schon immer Bestand.

In den folgenden Beiträgen finden Sie nicht nur eine Übersicht der möglichen Geldanlagen für Enkelkinder, sondern auch eine Darstellung der Vor- und Nachteile bezüglich der jeweiligen Anlageform.

» Geldanlage für Enkelkinder – Gold
» Geldanlage für Enkelkinder – Bausparvertrag
» Geldanlage für Enkelkinder – Tagesgeldkonto
» Geldanlage für Enkelkinder – Bundeswertpapiere
» Geldanlage für Enkelkinder – Versicherung, Fonds, Aktien

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Robert Kneschke - Fotolia.com, Foto2: © Luftbildfotograf - Fotolia.com, Foto3: © alipictures - Fotolia.com