Sparen im Alltag – Mehr Rente im Portmonee mit diesen 7 Tipps

Ein paar kleine Spartricks helfen dabei, aus der geringen Rente das Optimale heraus zu holen. Wie auch Sie mehr Geld im Portmonee haben, verraten unsere 7 Tipps.

Sparen im Alltag - Mehr Rente im Portmonee mit diesen 7 TippsAuch wenn die Rentenerhöhung 2013 dieses Mal etwas üppiger ausfiel, zumindest für alle Ost-Rentner, bleibt den meisten am Ende des Monats kaum noch Geld im Portmonee. Viele knapsen mit jedem Cent, die steigenden Preise für Kartoffeln, Obst und Gemüse machen die Lage nicht besser. Im Gegenteil, ein nicht geringer Teil der Rentner muss Grundsicherung beantragen, um seinen Lebensunterhalt überhaupt zu finanzieren.

Aus diesem Grund habe ich mir Gedanken gemacht, wie und wo es Senioren möglich ist, im Alltag zu sparen. Große Sprünge werden Sie mit meinen Tipps nicht machen, aber vielleicht den einen oder anderen Euro beiseite legen können. Kleinvieh macht auch Mist!

➠ Tipp 1 – Verpackungen für 1-Person-Haushalte meiden

Verpackungen für 1-Personen-Haushalte meidenHersteller von Lebensmitteln haben sich auf die Bedürfnisse von 1-Personen-Hauhalte eingestellt. Mittlerweile gibt es zahlreiche Lebensmittel, die in Kleinstverpackungen angeboten werden. Auf den ersten Blick ist das natürlich sinnvoll, schaut man aber genauer hin, sind diese Produkte im Vergleich deutlich teurer. Achten Sie daher immer auf den Kilopreis an der Ware. Wer die Möglichkeit zum Tiefgefrieren hat, sollte besser zu den regulären Abpackungen greifen und sich diese Portionsweise einfrieren. Das macht über den Monat gesehen mehrere Euro aus.

➤ Extratipp: Gewürze oder auch Kosmetikprodukte (Flüssigseife) gibt es in günstigen Nachfüllpacks!

➠ Tipp 2 – Kleidung zum Saisonende kaufen

Kleidung zum Saisonende kaufenGeld sparen bedeutet nicht, dass Sie sich nicht auch mal etwas Gönnen dürfen. Ein neues Kleid oder ein Paar neue Schuhe sind durchaus drin, wenn Sie clever einkaufen. Zum jeweiligen Saisonende senken Händler die Preise meist drastisch. Profitieren Sie davon, und kaufen Sie sich zum Sommerende bereits eine neue Jacke für das nächste Jahr. Keine Angst, so schnell werden die Sachen nicht unmodern!

➠ Tipp 3 – Schluss mit Kontoführungsgebühren

Schluss mit KontoführungsgebührenWenn Ihre Rente schon nicht besonders hoch ist, wäre es töricht, der Bank davon auch noch etwas abzugeben. Mittlerweile gibt es jede Menge Geldinstitute, die Ihr Geld auch ohne teure Kontoführungsgebühren verwalten. Vergleichen Sie und sparen Sie! Hier sind diverse kostenlose Konten in der Übersicht. Wenn Sie nicht wechseln möchten, weil Sie bei Ihrer Hausbank schon jahrelang Kunde sind, oder der Weg dorthin kürzer nicht sein könnte, dann sprechen Sie zumindest mit Ihrem Bankberater. Mit etwas Glück räumt man Ihnen dann deutlich günstigere Konditionen ein.

➠ Tipp 4 – Rabatte und Ermäßigungen nutzen!

Rabatte und Ermäßigungen nutzenRestaurants tun es, Reiseveranstalter bieten Sie an und auch die Theater- und Kulturbranche zieht mittlerweile mit speziellen Rabatten und Ermäßigungen für Rentner nach. Erkundigen Sie sich also vor dem Kauf von Tickets usw. welche Einsparung machbar ist. Bedenken Sie: Sie sind zeitlich nicht gebunden und können daher auch auf Angebote außerhalb der Saison zurückgreifen.


Ähnliche Themen:
» Reisen für aktive Rentner
» Steuererklärung für Rentner
» Mode für Senioren – 3 Online-Shops vorgestellt


➠ Tipp 5 – Machen Sie den Versicherungscheck!

Machen Sie den Versicherungscheck!Wer Familie hat (kleine Kinder) und im Berufsleben steht, legt auf eine optimale Absicherung großen Wert. Das ist auch gut so. Ab dem Rentenbeginn sind allerdings viele Versicherungen unnötig. Nehmen Sie sich die Zeit und schauen Sie alle Verträge gründlich durch. In manchen Fällen lassen Sich nach Rücksprache mit der Versicherungsgesellschaft die Beiträge kürzen. Einige Versicherungen sind völlig unnötig und können gekündigt werden (Berufsunfähigkeit, Rechtsschutz).

➤ Extratipp: Prüfen Sie, ob Sie nicht einen günstigeren Strom- und Telefonanbieter finden!

➠ Tipp 6 – Kostenkontrolle schwarz auf weiß!

Kostenkontrolle schwarz auf weißEin simpler Trick, seine Ausgaben im Griff zu behalten ist, sie aufzuschreiben. Führen Sie ein Haushaltsbuch und seien Sie dabei penibel. Jede auch noch so kleine Ausgabe muss aufgeführt werden. Manche unnötige Kosten lassen sich erst dadurch richtig erkennen. Um wirklich nichts zu vergessen, lassen Sie sich bei jedem Einkauf den Einkaufsbon geben.

➠ Tipp 7 – Vorsicht Steuerfalle!

Vorsicht Steuerfalle!Auch nach dem Berufsleben greift der Fiskus zu. Nicht jede Rente ist von der Steuerlast befreit. Wenn Sie betroffen sind und Steuern zahlen müssen, holen Sie sich diese am Jahresende zurück. Mehr Infos hierzu beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend oder in unserem Beitrag: So können Rentner Steuern sparen.

Die Möglichkeiten für Rentner im Alltag zu sparen sind vielfältig, Sie müssen sie nur erkennen. Besonders wichtig hierbei, achten Sie auch auf Kleinstbeträge. In der Summe ergeben diese nämlich ein erhebliches Sparpotential. Sie haben einen noch besseren Tipp? Dann teilen Sie diesen bitte mit all den aktiven Rentnern hier und hinterlassen Sie einen Kommentar. Vielen Dank im Voraus!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Mumpitz - Fotolia.com, Foto2: © Tatjana Balzer - Fotolia.com, Foto3: © mariesacha - Fotolia.com, Foto4: © JPC-PROD - Fotolia.com, Foto5: © Kurhan - Fotolia.com, Foto6: © apops - Fotolia.com, Foto7: © MK-Photo - Fotolia.com, Foto8: © JiSIGN - Fotolia.com