Sprechende Waagen für sehbehinderte Menschen

Sprechende Waagen - Hilfsmittel im Alltag
Sprechende Waagen - Hilfsmittel im Alltag

Sprechende Waagen wurden entwickelt, um den Alltag von sehbehinderten und blinden Menschen zu erleichtern. Aber auch andere Personen können von dieser Technik profitieren. Mehr oder minder starke Kurzsichtigkeit macht das Ablesen der Anzeige beim morgendlichen Wiegen zum Problem.

Wer sich also über sein Gewicht informieren will, ohne von Brille, Kontaktlinsen oder gymnastischen Verrenkungen zur schnellen Annäherung an die Anzeige abhängig zu sein, ist mit einer sprechenden Waage auf der sicheren Seite des Komforts.

Sprechende Waage in der Schwangerschaft

Einen weiteren Einsatzbereich sollte man dabei auch nicht vergessen: die Schwangerschaft. Wenn die zunehmende Leibesrundung den Blick auf die Anzeige unmöglich macht und erwähnte gymnastische Verrenkungen sich sowieso verbieten, kann die Sprachausgabe das letzte Mittel sein – es sei denn, die Schwangere hat einen Helfer zum Ablesen des Wiegeergebnisses.

Sprechende Küchenwaage

Weniger speziell dürfte der Einsatzbereich einer sprechenden Küchenwaage sein. Im Grunde handelt es sich bei allen Exemplaren um nichts anderes als um eine normale Küchenwaage mit zusätzlicher und abschaltbarer Sprachausgabe. Ein Exemplar wie die „MyWeigh VOX 3000“, erhältlich bei www.amazon.de, unterscheidet sich bestenfalls durch die etwas größeren Tasten von anderen Waagen. Während also die übliche Design-Küchenwaage aus ästhetischen Gründen die Tastatur eher klein hält oder verbirgt, wurde in diesem Fall auf optimale Bedienbarkeit gesetzt. Das Anzeigenfeld ist groß und leicht ablesbar, die Sprachausgabe kann auf Wunsch ausgeschaltet werden. Eine maximale Kapazität von 3 Kilogramm, eine Tarafunktion und eine automatische Abschaltung der Waage sichern die Alltagstauglichkeit. Der Hersteller scheint von der Qualität seines Produktes überzeugt zu sein und gibt eine Garantie von 30 Jahren auf die sprechende Waage.

Sprechende Personenwaage

Siehe: Sprechende Personenwaagen
Derselbe Hersteller bietet mit der „MyWeigh XL“ eine sprechende Personenwaage an. Gewogen wird in Schritten von 100 Gramm, die maximale Belastung liegt je nach Modell bei 200 Kilogramm oder 250 Kilogramm. Die Funktionen entsprechen denjenigen „stummer Waagen“ und sind auf größtmöglichen Bedienungskomfort ausgerichtet. Die Waage wird durch das Antippen mit dem Fuß eingeschaltet, begrüßt den Benutzer und meldet Bereitschaft. Sobald das Wiegeergebnis stabil ist, wird es von einer weiblichen Stimme angesagt. Die Abschaltung erfolgt automatisch. Wer sich eine sprechende Waage kauft, um diese dann verstummen zu lassen, kann die Sprachfunktion auch abschalten.

Erhältlich sind diese Waagen beispielsweise bei waagen.lu oder bei den oben genannten Anbietern. Wer sich nicht nur über sein Körpergewicht informieren will, sondern auch eine Körperfettanzeige wünscht, kann ebenfalls auf Waagen mit Sprachausgabe zurückgreifen. Allerdings wird bei dem Exemplar, das beim Digitalwaagen-Shop geordert werden kann, nur das Gewicht angesagt, aber nicht die Körperfettmessung. Dafür kann sich der Käufer aussuchen, ob er das morgendliche Urteil über sein Gewicht in deutscher, englischer oder französischer Sprache im Empfang nehmen will.

Die Plattformwaage

Die Technik der Sprachausgabe wird sowohl bei Küchenwaagen als auch bei Personenwaagen eingesetzt. Als Besonderheit könnte man noch die Plattformwaagen anführen, die ihren Einsatzbereich wohl eher in einer Werkstatt finden werden. Unter der Adressse www.digitalwaagen-shop.de lässt sich eine solche sprechende Plattformwaage bestellen – der Wägebereich geht bis zu 120 Kilo, gewogen wird in 100 Gramm-Schritten. Neben der Ansage der Wiegeergebnisse besteht auch die Möglichkeit der Ablesung an einem kleinen Handgerät mit Anzeige. Dieses ist durch ein Kabel mit der Waage verbunden, kann also bei Bedarf ohne Mühe auch sehr nah vor die Augen gehalten oder an der Wand befestigt werden. Vorteilhaft an dieser Auslegung ist die leicht zu reinigende, weil glatte Oberfläche der Plattformwaage.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Dieter Schütz / PIXELIO