Urlaub auf Rhodos – Ausflugstipps & Insiderwissen

Rhodos bietet seinen Urlaubern eine Mischung aus Kultur- und Strandurlaub. Auf der griechischen Insel gibt es nicht nur zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu entdecken, sondern auch traumhafte Strände mit kristallklarem Wasser.

Urlaub auf Rhodos - Ausflugtipps & Insiderwissen
© nemo1963 – Fotolia.com

Rhodos zählt bei Jung und Alt zu den beliebtesten Reisezielen im gesamten Mittelmeerraum. Das liegt nicht nur an den vielen Sonnenstunden, die die Insel bietet, sondern auch an den interessanten Sehenswürdigkeiten, den Traumständen und den zahlreichen attraktiven Buchten. Wer Urlaub auf Rhodos macht, sollte also nicht nur die Strände genießen, sondern auch die Insel erkunden.

Da die Insel nur mit dem Flugzeug zu erreichen ist, haben Sie vor Ort kein eigenes Auto zur Verfügung. Wer möchte, kann sich aber problemlos über einen internationalen Anbieter wie europcar.de einen Mietwagen buchen und die Insel auf eigene Faust erkunden. Sehr empfehlenswert finde ich aber auch immer die geführten Ausflüge, die häufig als Busreise gebucht werden.

Beste Reisezeit

Mit rund 300 Tagen Sonnenschein gilt Rhodos als eine der sonnenreichsten Inseln überhaupt. Kein Wunder, dass Rhodos deshalb auch den Namen „Sonneninsel“ trägt. Durch das mediterrane Klima herrschen auf Rhodos ganzjährig warme Temperaturen. Selbst über die Wintermonate werden dort 15 Grad Celsius erreicht. Dennoch ist der Niederschlag während der kalten Monate dort auch deutlich erhöht.

Die besten Temperaturen und die meisten Sonnenstunden haben Sie auf Rhodos zwischen Juni und August. In der Hauptsaison sind die Preise aber meist deutlich höher als in der Nebensaison. Wer aber mit seinen schulpflichtigen Enkelkindern verreisen möchte und dementsprechend an die Ferienzeiten gebunden ist, sollte sich rechtzeitig entscheiden. So lässt sich zum Beispiel für Frühbucher mit weg.de so mancher Euro sparen.

Sightseeing auf Rhodos

❍ Stadtmauern in Rhodos Stadt

Urlaub auf Rhodos - Stadtmauer der Altstadt Rhodos
© kgdad – Fotolia.com

Es gibt kaum einen Inselbesucher, der sich nicht die gigantische Altstadt von Rhodos anschaut. Kein Wunder, ein besonderes Highlight dort ist nämlich die rund 5 km lange Stadtmauer, von der Rhodos Altstadt umgeben ist. Die Mauer ist nahezu unbeschädigt.

Früher gab es spezielle Führungen, bei denen man die Stadt von der Mauer aus erkunden konnte. Leider ist dies heute nicht mehr möglich.

Urlaub auf Rhodos - Großmeisterpalast
© eyeQ – Fotolia.com

Bei einer Sightseeing-Tour auf Rhodos darf der Großmeisterpalast auf keinen Fall fehlen. Das imposante Bauwerk aus dem 14. Jahrhundert gilt als besonderes Wahrzeichen der Stadt und befindet sich am höchsten Punkt der Altstadt. Es wurde von den Kreuzrittern gebaut und diente im Anschluss als Residenz des Johanniterordens. Heutzutage finden Sie in dem Palast das Archäologische Museum von Rhodes. Dort können Sie sich zahlreiche griechische Skulpturen ansehen.

❍ Akropolis von Lindos

Urlaub auf Rhodos - Akropolis von Lindos
© bennian_1 – Fotolia.com

Lindos liegt an der Ostseeküste etwa 50 Kilometer von Rhodos Altstadt entfernt. Das kleine Dorf wird auch als „weißes Dorf“ bezeichnet, da rund um die Akropolis viele weiße Kuben-Häuser stehen.

Lindos steht komplett unter Denkmalschutz. Im inneren Teil des Ortes besteht sogar Fahrverbot, weshalb Sie, wenn Sie Lindos mit dem Auto besuchen, dieses am besten außerhalb des Ortes abstellen und das Sightseeing eher zu Fuß erledigen.

» Kleiner Insider-Tipp: Lindos ist eine Touristenstadt – ab 10:00 Uhr sind hier die Straßen voll mit Touristen. Wer es lieber etwas ruhiger mag, sollte das kleine Dorf erst ab 16:00 Uhr besuchen.

Das bedeutendste Denkmal von Lindos ist die Akropolis. Auf 116 Metern Höhe steht das Wahrzeichen des Ortes, das mit majestätischen Säulen, Meisterwerken und antiker Baukunst garantiert jeden Besucher beeindruckt. Wer es nicht zu Fuß hinauf schafft, kann auch mit dem Esel hinauf reiten. Ein einzigartiges Erlebnis.

❍ Tal der Schmetterlinge

Urlaub auf Rhodos - Tal der Schmetterlinge
© stefanmahr – Fotolia.com

Das Tal der Schmetterlinge von Petaloudes ist eine weitere Attraktion auf Rhodos, die sich kaum ein Besucher entgehen lässt. Wer die Insel zwischen Juni und September besucht, der kann großes Glück haben die Vielfalt an Schmetterlingen beobachten zu können. Rund 1000 Schmetterlinge sind auf einem Kubikmeter unterwegs. Gigantisch oder?

Außerhalb dieser Saison sind die Falter aber eher selten zu sehen. Dennoch sollten Sie das Tal auch außerhalb der Saison besuchen, denn in der ungefähr 5 Kilometer langen Schlucht gibt es nicht nur Schmetterlinge zu sehen, sondern auch mehrere Wasserfälle, einen See und einen Bach zu entdecken.

» Kleiner Insider-Tipp: Ganz in der Nähe befindet sich die größte griechische Straußenfarm, die aufgrund der Größe an einen Zoo erinnert.

Die schönsten Strände von Rhodos

Neben Kultur muss bei einem Urlaub natürlich auch Erholung auf dem Programm stehen und das geht wohl am besten am Strand. Rhodos bietet zahlreiche Buchten und Strände. Die beliebtesten befinden sich an der Ostküste. Hier ist das Mittelmeer kristallklar und ruhig. Auf der Westseite hingegen sorgt das Ägäische Meer für einen guten Wellengang und eine steife Brise – am besten geeignet für Wind- und Kitesurfer.

❍ Tsambika Beach

Urlaub auf Rhodos - Tsambika Beach
© Freesurf – Fotolia.com

Der beliebteste aller Strände auf Rhodos ist der Tsambika Beach mit einer Länge von etwa 2,5 Kilometer. Dort finden Sie feinen Sandstrand, mehrere Restaurants und Duschen. Das Wasser ist glasklar und bietet vor allem Tauchern und Schnorchlern atemberaubende Aussichten.

❍ Strand bei Faliraki

Urlaub auf Rhodos - Strand von Falaraki
© Ian Woolcock – Fotolia.com

Faliraki ist eine Stadt südlich von Rhodos Stadt. Dort befindet sich ein Strand mit etwas 5,5 Kilometern Länge und dieser ist aufgeteilt in drei Bereiche. Im Norden besteht der Strand vermehrt aus Kieselsteinen. Außerdem haben sich dort mehrere Luxushotels niedergelassen.

Im mittleren Bereich finden Jugendliche und Sportbegeisterte Urlauber ihren Spaß. Das Wassersportangebot ist hier sehr vielfältig und es gibt zahlreiche Bars.

Ruhesuchende finden im südlichen Teil den optimalen Platz. Hier gibt es eine kleine Bucht, bei der sogar FKK erlaubt ist.

Noch weiter südlich finden Sie den Strand von Anthony Quinn. Hier können Sie im Hintergrund die Festung Erimokastro und Ruinen von altertümlichen Mauern bestaunen.

» Kleiner Tipp: In Faliraki befindet sich der größte Wasserpark Europas. Eine komplette Übersicht aller Attraktionen gibt es auf water-park.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © nemo1963 - Fotolia.com, Foto2: © kgdad - Fotolia.com, Foto3: © eyeQ - Fotolia.com, Foto4: © bennian_1 - Fotolia.com, Foto5: © stefanmahr - Fotolia.com, Foto6: © Freesurf - Fotolia.com, Foto7: © Ian Woolcock - Fotolia.com