Hakisa.com macht das Internet für Senioren zum Kinderspiel

Ältere Menschen brauchen nun keine Angst mehr vor den ersten Schritten im Internet zu haben!

Denn das aus Frankreich kommende Startup Hakisa.com nimmt nun auch deutsche Senioren bei der Hand und macht aus dem Internet ein Kinderspiel.

Spielerischer Einstieg mit digitalem Helfer

Hakisa.com ermöglicht „Best Agern“ einen einfachen und spielerischen Einstieg in die digitale Welt. Mit seiner kostenlosen Plattform hat das Startup einen neuen Weg gefunden auch älteren Menschen das Internet schmackhaft zu machen und sie mit der ganzen Familie online zu verbinden. Menschen die neu im Internet sind, oder noch Schwierigkeiten haben das Internet zu benutzen, werden nicht nur von einem Maskottchen dauerhaft begleitet, sondern können auch von einer Vertrauensperson, oftmals Kinder oder Enkel, beim Surfen im Internet unterstützt werden. „Der Musher“, so werden die digitalen Helfer auf der Plattform genannt, kann den Senior aus der Ferne begleiten und die ganze Familie untereinander verbinden.

Eric Gehl, Mitbegründer von Hakisa.com: „Musher auf Hakisa übernehmen oftmals auch die Rolle des Familien Community Managers. Sobald die Familie auf Hakisa.com verbunden ist werden Fotos aus früheren Zeiten ausgetauscht und neue Familien Events geplant.

Kontakt zur ganzen Familie

Doch Hakisa.com hat auch an die jungen Nutzer gedacht: Oftmals auf Facebook anzutreffen, kann die Generation Y, dank einer speziell entwickelten Facebook Anwendung, mit der Familie in Kontakt bleiben. Für ältere Nutzer, geht einmal angemeldet, alles von ganz allein. Eine vereinfachte Ergonomie und der Grundsatz „Ein Button, eine Aktion“ machen es Menschen jeden Alters möglich, Hakisa intuitiv zu benutzen.

Drei Monate nach der französischen Markteinführung hat Hakisa.com bereits 13.000 Mitglieder. Auch deutsche Familien können sich ab jetzt kostenlos unter www.hakisa.com anmelden.

» Jetzt noch die TUI "Mein Schiff" Angebote für den Sommer entdecken:
Hier alle Kreuzfahrten einsehen

Über Hakisa
2011 gegründet, ist es das Ziel von Hakisa, Senioren und Computeranfängern mit einer leicht und einfach zu benutzenden Plattform den Zugang zum Internet zu erleichtern.
Basierend auf dem Prinzip der generationenübergreifenden Unterstützung, bietet die kostenlose und unverbindliche Internetplattform  einen Ort zum Austausch zwischen Senioren, der Familie und professionellen Dienstleistern.

Mit einer einfachen und sicheren Plattform und der Unterstützung eines Bekannten, der mit der Nutzung von Internet und sozialen Netzwerken vertraut ist, liefert Hakisa.com eine innovative technologische und soziale Lösung für die digitale Kluft.

1 Kommentar

  1. Also da fehlt mir völlig der Mehrwert. Ich sehe keinerlei Vorteile in dieser Plattform.
    Alles was die da schreiben hat irgendwie nichts mit dem zu tun, was sie anbieten.
    Ich weiß wirklich nicht, welcher Weg da neu sein soll, „auch älteren Menschen das Internet schmackhaft zu machen“. Ich verstehe auch nicht, wie das funktionieren soll, „sich mit der ganzen Familie online zu verbinden“. Als soziales Freundschaftsnetzwerk ist Facebook wirklich einfacher. Und was soll meine Familie in einem Seniorennetzwerk?
    Mir scheint das Konzept ein wenig undurchdacht. Typisch Startup halt.

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.