Reisezeit – Unfallzeit: Unfallbericht in 29 Sprachen

Jetzt online: Unfallbericht-Generator mit Formularen in 29 europäischen Sprachen auf www.vrvz.de

Hamburg, 28. Juni 2012 – Wer während des Urlaubs in einen Verkehrsunfall verwickelt ist, sollte sich die wichtigsten Angaben zum Unfallgegner sofort notieren, um auch nach der Rückkehr aus dem Urlaub noch Schadenersatzansprüche geltend machen oder abwehren zu können. Mit dem neuen Unfallbericht-Generator können Urlauber unter

https://www.vrvz.de/unfallbericht.html

jetzt bereits vor Reiseantritt im Internet ein zweisprachiges Formular ausdrucken, in das im Falle eines Unfalls beide Verkehrsteilnehmer Angaben zum Unfallhergang eintragen können.

Führende deutsche Automobilclubs empfehlen, auch im Urlaub immer ein Unfallbericht-Formular im Handschuhfach mit sich zu führen, damit man im Ernstfall nichts Wichtiges vergisst.

Der Unfallbericht-Generator in 29 europäischen Sprachen ist ein kostenloses Angebot der VRVZ GmbH. In zwei Spalten werden die Angaben auf Deutsch sowie in der jeweiligen Landesprache am Urlaubsort gegenübergestellt. Nach dem Ausfüllen wird der Bogen in der Mitte auseinandergetrennt und jeder Beteiligte erhält die Formularhälfte mit den Angaben des anderen Mitbeteiligten.

» Jetzt noch die TUI "Mein Schiff" Angebote für den Sommer entdecken:
Hier alle Kreuzfahrten einsehen

Das Formular ist verständlich gehalten und berücksichtigt nur solche Angaben, auf die es für Betroffene wirklich ankommt. Der Unfallbericht eignet sich auch bei Verkehrsunfällen mit dem Motorrad, Fahrrad, eBike oder als Fußgänger. Sprachbarrieren nach Verkehrsunfällen im Ausland werden so ein großes Stück weit abgebaut.

Sollte sich der andere Unfallbeteiligte uneinsichtig zeigen und die Mitwirkung am Unfallbericht verweigern, kann das Formular als Checkliste für die wichtigen Daten des Unfalls genutzt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.