Passform-Ratgeber: So finden Sie gesunde Schuhe

Zu enge Schuhe schaden nicht nur den Füßen, sondern auch dem gesamten Bewegungsapparat. Unser kleiner Ratgeber hilft, endlich den passenden Schuh zu finden.

Gesunde Schuhe mit dem Passform-Ratgeber findenEs drückt, es scheuert, oder aber man hat das Gefühl, dass die Fußsohle jeden Moment anfängt zu „kochen“. Schuhe, die nicht richtig passen, können einem gehörig den Tag vermiesen und sind zudem auch noch extrem ungesund. Besonders Frauen sind betroffen, da in jungen Jahren häufig Schuhe mit sehr hohem Absatz getragen wurden. Krankheiten wie Hallux valgus, bei der sich der große Zeh verformt und Schmerzen verursacht, sind dann die Folge. Aber auch die Gelenke leiden, wenn wir die falschen Schuhe tragen, wobei sich die Schmerzen bis in den Rücken ausbreiten können.

Neben dem gesundheitlichen Aspekt, ist es natürlich auch eine Frage der Bequemlichkeit. Im Alter wird deshalb weniger auf farbenfrohe Schönheit der Schuhe geachtet, sondern eher auf eine fußgenaue Passform. Beides lässt sich aber durchaus kombinieren, wenn man beim Schuhkauf nicht übereilt handelt und sich bei der Anprobe etwas Zeit nimmt. Unser kleiner Ratgeber soll Ihnen helfen, beim nächsten Schuhkauf genau das Modell zu finden, welches zu Ihren Füßen passt.

Richtige Schuhgröße ermitteln durch Messen

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für einen gut sitzenden Schuh ist die Ermittlung der exakten Größe. Das klingt simpel, wird aber immer wieder falsch gemacht oder ignoriert. Wenn ein Schuh gefällt, wird gern einmal ein leichter Druck in Kauf genommen, auch wenn man selbst weiß, dass der Schuh eigentlich zu klein ist und vor allem ungesund für die Füße. Um genau dies zu vermeiden, messen Sie Ihre Füße!

» Bitte auf das Bild klicken um die Anleitung zu öffnen
Anleitung: Schuhgröße messen
Quelle: www.lidl.de


Anschließend mit einem Maßband in einen Schuhladen zu laufen und die auserwählten Treter an der Sohle zu messen, macht allerdings wenig Sinn. Unsere Füße brauchen Platz! Deshalb muss immer eine sogenannte Längenzugabe beachtet werden, so dass sich die Zehen beim Gehen nach vorn schieben können. Zu groß darf dieser Abstand allerdings auch nicht sein, da der Schuh sonst zu groß ist und wir beim Laufen hin und her schlupfen. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie europäische Schuhgrößen und die dazugehörigen Zentimeter. Beachten Sie aber, dass Schuhe von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ausfallen können. Ohne Anprobe daher kein Schuhkauf, dazu aber später mehr.

Schuhgröße ermitteln nach cm

ZentimeterSchuhgröße DamenZentimeterSchuhgröße Herren
22,4 - 23,03625,1 - 25,741
23,1 - 23,73725,8 - 26,442
23,8 - 24,43826,5 - 27,043
24,5 - 25,03927,1 - 27,744
25,1 - 25,74027,8 - 28,345
25,8 - 26,34128,4 - 29,046
26,4 - 27,04229,1 - 29,747
27,1 - 27,74329,8 - 30,348

Ähnliche Themen:
» Welche Kleidung nach Operationen?
» Im Barfußpark Entspannung für Ihre Füße erleben
» Diagnose künstliches Hüftgelenk – So leben Sie damit!


Warum muss ich meine Schuhweite bestimmen?

Wenn Sie einen Schuh gefunden haben, der zum einen gefällt und zum anderen die richtige Größe hat, heißt dies noch lange nicht, dass er Ihnen auch passt. Neben der Fußlänge ist nämlich auch die Schuhweite entscheidend. Um diese zu bestimmen, müssen Sie abermals das Messband zur Hand nehmen und gehen wie folgt vor:

    Gesunde Schuhe - Schuhweite bestimmen

  1. Stellen Sie sich barfuß auf einen glatten Boden.
  2. Legen Sie das Maßband nun um den Spann herum.
  3. Setzen Sie an der breitesten Stelle an, meist ist diese in Höhe des Knochens oberhalb des großen Zehs.
  4. Am besten geht es zu Zweit, da sich beim Bücken das Gewicht verlagert und das Ergebnis so verfälscht werden könnte.
  5. Das Maßband soll leicht auf dem Fuß anliegen, nicht zu locker aber auch nicht zu straff.

➩ Lesen Sie hier ab, welche Schuhweite Sie benötigen:

Schuhgröße Damen und HerrenNormalweite F schlanke FüßeKomfortweite G normale FüßeBequemweite H kräftige Füße
3621,622,122,6
3722,022,523,0
3822,422,923,4
3922,823,323,8
4023,223,724,2
4123,624,124,6
4224,024,525,0
4324,424,925,4
4424,825,325,8
4525,225,726,2
4625,626,126,6
4726,026,527,0
4826,426,927,4
Trotz ermittelter Schuhweite kann es passieren, dass Sie diese beim Schuhkauf vergeblich suchen, denn leider geben nur die wenigsten Hersteller die Schuhweite an.

Aus welchem Material sollen gesunde Schuhe sein?

Der Schuh passt, auch die Weite ist in Ordnung und trotzdem haben Sie das Gefühl, dass etwas nicht stimmt? Das könnte am verwendeten Material oder der Verarbeitung liegen. Achten Sie deshalb darauf, dass sich im Schuh keine störenden Nähte befinden, oder die Schuhkanten so hart sind, dass Sie bei jedem Schritt drücken.

Gesunde Schuhe - Echtes LederEchtes Leder

Leder ist nach wie vor das beste Material für gesunde Schuhe. Es schmiegt sich quasi dem Fuß an und verhindert auch noch unangenehme Schweißfüße, da eine natürliche Luftzirkulation gegeben ist.

Gesunde Schuhe Material: TextilienTextilien

Textilien werden häufig zur Innenauskleidung des Schuhs verwendet. Auch hier gibt es hochwertige und atmungsaktive Varianten, wie zum Beispiel Mesh.

Gesunde Schuhe: Deck- und LaufsohleDeck- und Laufsohle

Schlafen wie Gott in Frankreich und Laufen wie auf Wolken, diese Sprüche kommen nicht von ungefähr. Genau so wichtig wie die Matratze bei einem Bett, sind bei gesunden Schuhen die Sohlen. Hier unterscheidet man in Decksohle und Laufsohle. Auf der Decksohle steht unser Fuß, die Laufsohle „federt“ ihn von unten. In den meisten Fällen besteht die Laufsohle aus Gummi oder Kunststoff (PU). Echte Lederlaufsohlen sind eher selten und machen den Schuh extrem teuer. Um gesunden Fußes unterwegs zu sein reicht es, wenn Sie auf eine Lederdecksohle oder ein integriertes Fußbett achten. Aber auch speziell gefertigte Einlagen helfen, wenn Sie Probleme mit der Fußstellung haben.

Meine Empfehlung ➠ günstig – bequem – gesund

Gesunde Schuhe - Ratgeber Anprobe✦ Echte Lederpantolette nur 9,95 Euro
✦ Slipper mit Fußbett ab 29,90 Euro
✦ Komfort-Sandalette nur 39,90 Euro
Hier 5 Euro Deichmann Gutschein einlösen!

Das A und O beim Kauf gesunder Schuhe

Anprobe Ratgeber
Auch wenn es optisch gar nicht ersichtlich ist, so haben doch viele Menschen zwei unterschiedliche Füße. Bei der Anprobe ist es daher besonders wichtig, dass Sie nicht nur einen Schuh anziehen.

  • Testen Sie das Tragegefühl durch mehrmaliges Hin- und Herlaufen.
  • Probieren Sie ruhig mehrere Größen.
  • Achten Sie auf das Profil der Laufsohle. Extrem glatte Unterflächen können notfalls mit Sandpapier etwas angeraut werden.
  • Die Zehen dürfen nicht an der Spitze des Schuhs anstoßen.
  • Die Schaftweite muss so sein, dass kein Engegefühl entsteht.
  • Die Ferse darf beim Laufen nicht aus dem Schuh schlupfen.
Orthopädische Schuhe
Wenn die Füße bereits geschädigt sind, sollten Sie nicht zögern und sich in einem Orthopädischen Schuhgeschäft beraten lassen. Dazu am besten einmal in den Gelben Seiten schauen, wo sich ein solches Fachgeschäft in Ihrer Nähe befindet. Besser noch, Sie konsultieren vorab einen Arzt. Der Orthopäde erkennt genau, ob Einlagen ausreichend sind oder Schuhe nach Maß und Form für Ihren Fuß hergestellt werden müssen.

Übrigens: Ein perfekt passender Schuh schont nicht nur die Füße sondern auch den Geldbeutel. Zu enge Schuhe latschen sich nämlich im wahrsten Sinne des Wortes schneller ab.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © JackF - Fotolia.com, Foto2: © Schwarz E-Commerce Beteiligungs-GmbH, Foto3: © ようへい - Fotolia.com, Foto4: © WoGi - Fotolia.com, Foto5: © CatharsisVectorielle - Fotolia.com, Foto6: © WoGi - Fotolia.com, Foto7: © Reinhard Opalka - Fotolia.com