Ermäßigung für Rentner – 11 Spartipps

Ermäßigungen für Rentner können das Senioren-Leben um einiges leichter machen. Denn bei Theater, Wellness oder Reisen lässt sich so mancher Rabatt nutzen.

Ermäßigung für Rentner – 11 Spartipps
Man muss zwar etwas schauen, aber es gibt noch Ermäßigungen für Rentner | © bulgn / stock.adobe.com

Rentner verfügen selten über große Reichtümer – das wissen auch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Deswegen bieten sie spezielle Ermäßigungen für Rentner an, die es ihnen ermöglichen sollen, die Angebote ebenfalls zu nutzen. Denn nur, weil man nicht mehr arbeitet, bedeutet das noch lange nicht, dass man nicht mehr am Leben teilnehmen und etwas erleben möchte.

11 Möglichkeiten Geld zu sparen

1. BahnCard 50 für den Fernverkehr

Eine Ermäßigung für Rentner gibt es beispielsweise bei der BahnCard 50. Wer sie hat, bekommt auf alle Tickets zu weiter entfernten Zielen 50 Prozent Ermäßigung. Die Karte selbst muss bei der Bahn zunächst erworben werden, bevor man sie nutzen kann.

Rentner ab 65 Jahren bekommen die Senioren BahnCard 50 noch einmal um die Hälfte günstiger. Auf diese Weise können sie quer durch Deutschland fahren, weiter entfernt wohnende Bekannte oder Verwandte besuchen oder zum Spaß verreisen, ohne dafür viel Geld bezahlen zu müssen.

2. Rabattpässe / -Karten nutzen

Für größere Städte oder beliebte Ausflugsregionen gibt es beinahe überall so genannte Rabattpässe oder -karten.


In Hamburg beispielsweise die HamburgCard, die beim Vorzeigen an der Kasse angenehme Rabatte oder Extras bei fast allen Hamburger Attraktionen bietet.

Wer dagegen direkt die ganze Nordsee-Region abdecken will, sollte sich den NordseePass zulegen.

3. Theater und Kino

Viele Theater und Kinos verfügen über unterschiedliche Eintrittspreise. Rentner gehören meist zu der Besuchergruppe, die vergünstigt die Vorstellung sehen kann. Das Theater Vorpommern beispielsweise, bietet direkte Seniorenpreise (zu finden unter Kartenpreise und Saalpläne) für seine Veranstaltungen in Greifswald, Stralsund und Putbus an.

In der Regel sind diese mind. 10% günstiger. Bei anderen Theatervorstellungen handelt es sich oftmals auch um Vergünstigungen von rund 50 Prozent, so dass sogar teure Vorstellungen für Rentner bezahlbar werden.

4. Wellness-Oasen

Wellness-Einrichtungen müssen sich darauf einstellen, viele Rentner zu bedienen. Schließlich haben sie die Zeit, sich verwöhnen zu lassen, und nehmen die Möglichkeit gern in Anspruch, da sie im hohen Alter vermehrt auf ihre Gesundheit achten müssen. Da die Behandlungen oftmals teuer sind, müssen viele Rentner jedoch auf die Möglichkeit verzichten.

Es sei denn, sie können Vergünstigungen in Anspruch nehmen. Diese werden von vielen kundenorientierten Wellness-Centern auch bereitwillig angeboten, um auch älteren Menschen eine wohltuende Behandlung zu ermöglichen. Im 4 Sterne Park Hotel Gritti am Gardasee wird Senioren ab 60 Jahren eine Ermäßigung von 10 Prozent inkl. Willkommensgruß gewährt.

5. Reiseveranstaltungen

Häufig gibt es auch bei Reisen eine Ermäßigung für Rentner. Vor allem Pauschalreisen können sie zu günstigeren Preisen antreten, da auch den Reisegesellschaften daran gelegen ist, älteren Menschen unvergessliche Erlebnisse zu bieten.

Aber auch bei innerdeutschen Angeboten lässt sich sparen. So bietet die Bayerische Seen-Schifffahrt allen Senioren ab 65 jeden Montag eine 25-prozentige Ermäßigung auf den Fahrpreis für Rundfahrten an.


Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:


6. Bibliotheken

Ermäßigung für Rentner im kulturellen Bereich
Bibliotheken sind wichtige Orte kultureller Bildung | © Jacob Lund / stock.adobe.com

In der Stadtbibliothek werden diverse Gebühren fällig – das beginnt bereits bei der Anmeldung. Viele Rentner lesen gerne, möchten sich die Bücher aber nicht kaufen, weshalb sie auf die Stadtbibliothek umsteigen. Um ihnen den Lesespaß günstig zu ermöglichen, gibt es auch dort spezielle Rentnerpreise, die ihn bezahlbar machen.

7. Nahverkehr

Der Nahverkehr vieler deutscher Städte weiß, dass Rentner auf ihn angewiesen sind. Darum bieten sie spezielle Rentnerrabatte an, die häufig kombiniert für Schüler und Azubis gelten. Damit lässt sich meist das gesamte Verkehrsnetz zum günstigen monatlichen Preis nutzen, sodass auch Rentner so mobil sind wie junge Menschen.

Das Bären-Ticket für 92,90 Euro monatlich des Verkehrsverbundes Rhein-Rhur bietet Senioren ab 60 die Nutzung von S-Bahnen, Regionalbahnen und RegionalExpressen jederzeit und 1. Klasse. Mitgenommene Personen können ebenfalls unentgeltlich in der 1. Wagenklasse mitfahren.

8. Angebote von Banken

Praktisch jede Bank führt spezielle Girokonten oder Anlagemöglichkeiten mit vollem Funktionsumfang für Rentner im Angebot, die entweder sehr günstig oder sogar kostenlos sind. So kann man sich als Rentner teure Gebühren sparen, wenn man seine Finanzen verwalten möchte – oder man kann eine Geldanlage für die Enkelkinder schaffen, ohne sich dadurch selbst zu hohen Kosten zu verpflichten.

„Moderne Rentner“ sollten am besten auf kostenfreie Onlinekonten zugreifen. Zum Beispiel die 1822direkt, ein deutschlandweit nutzbares Girokonto der Frankfurter Sparkasse, mit Zugriff auf alle Geldautomaten der Sparkasse. Ich selbst bin bereits seit 2001 Kunde der 1822direkt.

9. Ausstellungen

Museen, Galerien und andere Ausstellungen sind immer daran interessiert, auch ältere Besucher anzuziehen. Schließlich interessieren sich nicht nur junge Menschen für Kunst. Daher gibt es spezielle Eintrittspreise für Rentner, die stark vergünstigt sind.

Die Hamburger Kunsthalle bietet dazu allen Senioren ab 60 Jahren mit Rentenausweis den „Goldenen Freitag“ an. Für gerade einmal 14 Euro können Rentner, die Ausstellung besuchen und bekommen dazu auch noch Kaffee und Kuchen.

Auf diese Weise können auch ältere Menschen hautnah erleben, was in der Kunstszene neu ist und wie sie sich im Laufe der Jahre entwickelt hat. Sie finden die Tickets unter der Rubrik Eintrittspreise und Angebote.

10. Zoos und botanische Gärten

Zoologische und botanische Gärten bedeuten oft eine tagesfüllende Aktivität für Rentner, die mit ihren Enkelkindern etwas unternehmen wollen. Eine Ermäßigung für Rentner gibt es beim Eintrittspreis, damit sie sich den Tagesausflug leisten können – oftmals gilt der gleiche Preis auch für die Enkelkinder.

So zahlen Rentner und Senioren ab 65 Jahren im Botanischen Garten Augsburg nur 3 Euro für eine Tageskarte.

11. Restaurants und Lokale

Viele Restaurants und Lokale bieten ebenfalls spezielle Rentnerpreise an, wenn sie zu einer öffentlichen Einrichtung wie dem Zoo gehören. Dadurch soll älteren Besuchern ermöglicht werden, ihren Tagesausflug voll zu genießen und sich nicht von teuren Preisen davon abhalten lassen, eine Pause einzulegen.

Es gibt auch bereits Gaststätten die Seniorenportionen anbieten. Diese sind dann etwas kleiner und auch günstiger.

34 Kommentare

  1. Das WAR MAL SO !!!
    In Deutschlands Osten gab es noch nie für irgendwas eine Ermäßigung für Rentner und auch nur äußerst selten für Schwerbehinderte.

    Die „Notleidende“ Stadt Nürnberg z.B. hat in uhren Einrichtungen alle Ermäßigungen für Rentner und Schwerbehinderte ABGESCHAFFT.

    Wenn Deutschland spart, dann spart man immer bei den Ärmsten …

  2. Also ich war gerade heute im Thermalbad hier in der (Ost)Gegend und da gab es beim Eintritt fürs Bad, beim Eintritt für die Sauna und auch noch bei den Gerichten jede Menge Ermäßigungen für Senioren.

  3. In Köln bietet die KVB en Senioren-Aktiv60-Ticket im Abonnement an, das für ganz Köln und ab 19.00 Uhr und dem ganzen Wochenende für das gesamt VRS-Netz gilt. Vorbildlich.

  4. Die Äußerung von Wolfgang Spitzbarth v. 10.3.2012, ist kompletter Quatsch. Ich wurde bereits in 1974 Schwerbehindert 50% in Ostberlin/DDR und bekam freie Eintritte in Tierpark, Kino, geringer Anteil bei Konzerten/Oper etc..zudem war man als Schwerbehinderter wenn man noch Arbeiten konnte, kompl. geschützt…man war quasi Unkündbar… Rentnerin wurde ich 1977 und hatte etwas mehr, als bei Lohnauszahlung. Der Schwerbehindertenausweiß blieb jedoch bestehen. War man nur Rentner konnte man sehr gut von der Rente leben und war von keinem Abhängig., weil die Rente allein ausreichte um nichts Verzichten zu müssen…Alleine bei 470,-Ostmark Rente abzügl. 46,90 Miete,50,-Ostmark Strom/Gas, konnte man mit dem Rest echt auskommen…

  5. Guten Tag, Nun, Sie koennen lachen oder auch mit Bedauern den Kopf schuetteln. Nur bitte versuchen Sie es nicht mit den ueblichen Klugheiten.
    Am Anfang berufe ich mich auf unseren Altkanzler Dr. Helmut Schmid.
    Ich bin Rentner mit einer kleinen Rente. Fast ein ganzes Leben lang habe ich geraucht.
    Jetzt koennte ich im Ausland Zigaretten weitaus billiger kaufen. Ausserdem garantiere ich Selbstverbraucher zu sein.Beim Kauf muss ich mit den AGB des Verkaeufers einverstanden sein. Dass macht mir aber erhebliche Sorgen, denn die Wucherabteilung des deutschen Zolls wird sehr wahrscheinlich die Zigaretten einbehalten.
    Nun denn, ist es irgendwie moeglich einen Antrag zu stellen, sodass das Ganze absolut legal ablaeuft.
    Ernsthaft jetzt, ich will rauchen – Schluss aus.
    Ich begruesse Sie mit Hochachtung F.U. Kolkmeyer

  6. Dièse ausweis für rentner Ist gültig mit meine belgisch ausweis ? Ich woon in belgien und bin belgisch.

  7. Der Rentnerausweis ist die deutsche Variante des schweizerischen Bettelscheines, eine pfarramtliche Bewilligung zum Bettel.

  8. Schön wenn es einige Ermäßigungen für Rentner gibt, aber immer allein Veranstaltungen besuchen ist nicht schön.

    Außerdem sind Einzelzimmer im Urlaub immer mit Aufpreis zu bekommen, da sollte man mal darüber nachdenken wir können nichts dazu wenn das Leben einen Partner nimmt, Hotels und Reiseveranstalter denkt doch mal darüber nach das ist eine Marktlücke da sollte man einen Rentnerrabatt bekommen.

    Auf Antworten bin ich gespannt.

    Grüße aus dem Taunus

  9. Schade das man nach 48 Berufsjahren bei der Rente auf Angebote und Rabatte angewiesen ist

  10. Ich gönne den Studenten ihre vielen Ermäßigungen bei Veranstaltungen.
    Wo aber bleiben die Rentner die ihr Leben lang für den Staat ihre Steuern
    bezahlt haben und nun von einer kleinen Rente leben müssen?
    Sie können sich keine Abwechslung leisten.
    Viele Städte sollten sich schämen so mit der älteren Bürgern umzugehen.

  11. Warum wird nicht ein Wettbewerb „seniorenfreundlichste Kommune“gestartet.
    Vielleicht wird den Älteren dann mehr Aufmerksamkeit gestiftet.
    Es kann nicht angehen,daß viele Kommunen den Rentnern wenige oder gar keine
    ermäßigten Möglichkeiten zum Besuch von verbilligten Veranstaltungen oder
    sonstigen Aktivitäten anbietet (z.B.Museumsbesuche,Zoo).
    Schließlich haben sie ihr Lebenlang gearbeitet,wovon auch der Staat profitiert
    hat.Bei anderen Gruppen ist doch auch möglich (z.B.Studentenermäßigung)

  12. Ich glaube es wäre normaler gewesen den Rentnern die 45 jahre gearbeitet haben auch eine Rente zu geben mit der man auch seine Freizeit gestalten kann und nicht überall um Ermässigung betteln muss.

  13. Hallo auch ich muß sagen, das ich bisher noch keine Rabatte als Rentnerin erfahren habe,alle Aktivitâten,sind so teuer,das ich sie mir nicht leisten kann, genauso geht es vielen Menschen heute,es wird immer schlimmer mit den Preiserhòhungen,reine Abzocke, leider!!

  14. Hallo zusammen ..ich bin Witwe…habe schon beim Zoo oder Kino den Ausweis vorgelegt…wurde nur belächelt…ist hier nicht gültig…war der einzige Kommentar…also ist dieses Ding doch nur ne Lachnummer

  15. In Berlin gibt es kein Rentnerticket, sieht man mal von einem teuren ABO ab.
    Aber dss Sozialticket, welches eh schoon billig war, wurde noch einmal billiger. Viele Rentner haben weniger als Hartz-Empfänger. Es ist eine Schande für den Berliner Senat.

  16. hallo zusammen !

    meine eigene Meinung ist ….
    lehrt in den schulen doch lieber rentenpolitik,
    Mieterhöhungen , einstieg ins sozialleben ……

    aber lasst das mit der Religion . hat uns schon genug leben gekostet .

  17. Der Berliner Flughafen kostet zu viel Geld, da kann man die Rentner nicht auch noch unterstützen!

  18. Das war mal so. Schrieb ein Teilnehmer hier.
    Das Bären-Ticket für 68,35 Euro monatlich des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr bietet Senioren ab 63 die Nutzung von S-Bahnen, Regionalbahnen und RegionalExpressen jederzeit und 1. Klasse. Mitgenommene Personen können ebenfalls unentgeltlich in der 1. Wagenklasse mitfahren.
    KOSTET EURO 88,70 je Monat

  19. Auch ich lebe in Berlin, der Kunst-/Kulturstadt Deutschlands! Nun, nach der letzten Rentenerhöhung, steht mir kein Wohngeld, somit kein Berlinpass und die günstigere/n Monatsfahrkarte und Eintritte in (staatliche) Museen mehr zu.

    Immer noch weit unterhalb der „Armutsgrenze“, sitze ich nun auf dem Sofa und überlege, wem ich nun bei der nächsten Wahl meine Stimme gebe, obwohl ich ungern zu diesen „Protestwählern“ gehören würde…

  20. Ich habe heute meinen Rentnerausweis bekommen. Dabei stelle ich fest, dass ich damit weniger Ermäßigungen bekomme als mit meinem Schwerbehindertenausweis, den ich schon viele Jahre habe und mit dem ich die Vergünstigungen schon bei vollem Gehalt nutzen konnte. Nun mit der Hälfte des Geldes (ich bin Frührentnerin wegen meiner Behinderungen und konnte auch wegen der Behinderungen keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen) bleiben für mich als Eintrittspreise etc. gleich – mal sehen, was ich mir da noch leisten kann.

  21. Dieser Ausweis für Rentner ist ein Witz nach 44 arbeitsjahren bin ich leider erst 60 Jahre und bekomme im öffentlichen Nahverkehr keinerlei Ermäßigung dafür habe ich mich kaputtgearbeitet armes Deutschland

  22. In Müchen, der SPD regierten Stadt hat man die IsarCard für Rentner von 60J. auf 65 Jahre erhöht.Mit 60 konnte ich sie noch monatlich kaufen, aber jetzt als Rentner mit 63, kann ich die Karte nicht mehr nutzen. Die Überangslösung hat man irgendwie verschlafen.

  23. Für Schüler und Jugendliche kam ein neues Ticket raus.Warum können nicht Rentner die wenig Rente haben auch für 12 Euro mit dem ICE fahren? Die Alten werden auf das Abstellgleis geschoben

  24. Hallo, ich bin jetzt auch Frührentner geworden. Jammert nicht und geht mal auf die Straße und fordert unser Recht ein, was im Grundgesetz verankert ist. Der Staat wird für die Senioren einen Teufel tun denn sie nutzen ihm nicht mehr. Ausgesaugt und weggeschmissen. Ich bin kein Rassist, aber bitte für die Migranten wird mehr getan und ausgegeben wie für diejenigen die den Wohlstand erschaffen haben. Mehr Vergünstigungen und Rentenanpassungen sollte es doch für Senioren geben. Jeder Coronageschädigte bekommt Geld vom Staat und die Senioren gehen leer aus und finanzieren dies noch. (Negativzins) Herr Bundesfinanzminister : mein Vorschlag erschaffen sie doch eine Seniorensteuer.

  25. Dem müssen wir hier zustimmen. Auch wir haben bisher KEINEN Rentnerbonus in deutschen Unternehmen zugesprochen bekommen. Leider!! Egal auch wo.
    Allerdings haben wir längst bei ASSISI diesen Bonus bekommen.
    Vielen Dank an ASSISI, so konnten auch wir einmal am Kulturellen Leben teilhaben!!!

    Naja das ist ja auch kein deutsches Unternehmen. Das „ARME DEUTSCHLAND“ kann sich das eben nicht leisten. Jedenfalls nicht für Preisnachlässe an Rentner!!
    Danke vielmals… auch darüber sollten sich doch einmal die Politiker Gedanken machen, und diesen Bonus deutschlandweit einführen.

  26. Ich habe 48 Jahre gearbeitet und Frage mich warum die Bundesregierung die Vergünstigungen für Rentner nicht in ganz Deutschland einheitlich macht

  27. Wieso geht es hier eigentlich die ganze Zeit um alte Leute? Seit der Vater meiner Kinder verstorben ist, sind wir auch alle Rentner. Meine minderjährigen Söhne ebenso wie ich und ich finde es auch richtig, dass wir Rentenausweise haben und theoretisch Vergünstigungen in Anspruch nehmen können, da uns ja nun auch das Einkommen des Vaters fehlt und weder die Witwen- noch die Waisenrente besonders üppig ausfällt.

  28. Naja hier wird Senioren und Rentner kommutativ benutzt, wer z. B. Aus gesundheitlichen Gründen weit vor dem regulären Alter Rente beziehen muss bekommt fast nirgends Rabatte weil die fast alle auf eine Altersgrenze bezogen sind. Es gibt so gut wie keine Rentner Rabatte, Senioren Rabatte durchaus.

  29. Vergünstigungen für Rentner gibt es in Mannheim bei den städt. Einrichtungen, z.B. Parks, Bäder usw., nicht. Wenn man bedenkt dass das Nettoeinkommen mit Rentenbeginn auf ca. 52% des vorherigen Nettoeinkommens sinkt, mit Zusatzrente sind es ca 65%, dann bedeutet dies defacto einen Ausschluss von diesen Leistungen, da mehr als die Hälfte der Rente für die Miete benötigt wird.

  30. Ist ein Witz.
    Also die einzige Ermäßigung die die BVG gewährt ist ein Jahresticket, was für einige Rentner schon fast eine Monatsrente bedeutet.
    Museen etc. Fehlanzeige. Durfte man ein Leben lang über seine Steuern mitfinanzieren und wenn man dann die Zeit hätte kann man es sich nicht mehr leisten.
    Germany ich bin stolz auf dich.

  31. Meine Güte, stöhnt nicht so und fangt an den Rest des Lebens zu genießen! Auch ich habe nicht mehr als ein Sozialempfänger und habe dem Staat die Steuerzahler großgezogen, nun eine kleine Rente.

    Raucht und trinkt nicht, spart jeden Monat einen kleinen Betrag und freut Euch auf einen Wunsch der damit erfüllt wird.

    Wir leben in Frieden, sind gesund und stöhnen bringt nicht weiter, tut nicht gut. Der Spaziergang in die Natur kostet nichts und auf meinem Rollator kann ich herrlich entspannen und Pausen machen weil ich reich beschenkt mit Zeit bin. Kann essen und trinken was ich möchte, muss es halt nur selbst zubereiten.

  32. Ich kann leider auch nix positives sagen. Leipziger Zoo oder Verkehrsmuseum in Dresden, usw., nirgends gibt es Rentenrabatt.

  33. Bei den Kommentaren hier, wieder mal typisch deutsch, ist Jammern auf höchsten Niveau angesagt. In Berlin gibt es zum Beispiel das VBB-Abo 65plus und gilt in ganz Berlin und Brandenburg, für nur 52,-€ im Monat, dazu gibt es noch unzählige andere Ermäßigung. Schaut Euch mal bei den Volkshochschulen um, da gibt es auch zig Angebote. Man muss sich schon selber ein wenig Schlau machen, wenn man etwas möchte.
    Und wie meine Vorrednerin Frau Dogancik, es richtig sagt genießt, einfach mal Euer Rentnerdasein, anstatt immer nur unzufrieden und neidisch zu meckern.

  34. Seit 1. Juni 2022 gibt es das 9€ Ticket das bis August 2022 läuft.
    Warum schafft man sowas dann wieder ab anstatt es für Rentner einzuführen.
    Eine Monats-Ticket kostet für Rentner im Ballungsraum München für 2 Zonen stattliche 66€
    Für die meisten Rentner ist das immer noch zuviel.

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.