Nach Krankheit wieder fit werden – So trotzen Sie den Erkältungsnachwehen

Die Erkältung ist überstanden und trotzdem fühlen Sie sich schlapp und antriebslos. Um wieder richtig fit zu werden, braucht es einiges an Geduld.

Nach Krankheit wieder fit werdenDraußen zeigt das Thermometer über 30 Grad und ich sitze in der Wohnung und schniefe vor mich hin. Da fragt man sich doch allen Ernstes, wie sich bei diesen sommerlichen Temperaturen ein Erkältungsinfekt einschleichen kann. Das wirft einen aus der Bahn, egal ob noch im Beruf oder als Rentner.

Husten, Schnupfen oder auch ein Magen-Darm-Infekt haben es in sich, auch wenn diese Krankheiten nicht lebensbedrohlich sind. Mitunter dauert die Genesung Wochen und selbst danach fühlt sich der Körper an wie gerädert. Schlappheit, Antriebslosigkeit, ständig müde und ohne jede Kraft vergeht ein Tag nach dem anderen, obwohl man doch schon längst wieder auf den Beinen sein müsste.

Bleiben Sie geduldig

Eine Erkältung oder gar Grippe betrifft nicht nur den Nasen-Rachen-Raum. Der komplette Organismus ist geschwächt, dessen sollten Sie sich zuallererst bewusst sein. Also müssen Sie ihm auch genügend Zeit geben, sich wieder zu regenerieren. Selbst wenn keinerlei Erkältungssymptome mehr vorhanden sind, befindet sich Ihr Körper noch im Krankheitsmodus. Haben Sie bitte Geduld und akzeptieren Sie, wenn alle Aktivitäten etwas langsamer vonstattengehen.

Vertrauen Sie auf Hausmittel

Schlafen ist die beste Medizin, diesen Satz kennt wohl jeder. Nicht ohne Grund wird diese Weisheit von Generation zu Generation weitergegeben. Gönnen Sie sich mehr Ruhe als üblich, Ihr Immunsystem wird es Ihnen danken. Gleichzeitig hilft Hausmannskost, dem Körper wieder in die Gänge zu kommen.

Heiße Suppe

Hühnersuppe HausmittelGute Erfahrungen habe ich mit Hühnersuppe (das Rezept gibt es hier), aber auch mit einer kräftigen Rindersuppe mit Markklöscheneinlage gemacht. Selbstgekocht ist dabei natürlich immer besser, als die Dosenvariante. Die heiße Suppe fördert die Durchblutung und die Gemüseeinlagen geben den benötigten Vitaminschub.

Milch mit Honig

Milch mit HonigHonig mit Milch ist ein Klassiker, wenn es darum geht Schmerzen in den Bronchen zu lindern. Aber auch nach der Erkältung wirkt dieses alte Hausmittel wahre Wunder.

Haferflocken

HaferflockenHaferflocken sind nun nicht jedermans Geschmack, das gebe ich zu. Wer mit den kernigen Flocken kein Problem hat, sollte Sie unbedingt in den Ernährungsplan einbauen. Haferflocken sind ein optimaler Zinklieferant, das Spurenelement wiederum stärkt die Abwehrkräfte.

Gemüse

Brokkoli MöhrenMit Brokkoli, Möhren und Kohl stärken Sie ebenfalls Ihr Immunsystem. Grund sind die darin enthaltenen Beta Carotin Mengen, die die Produktion der weißen Blutkörperchen anregen. Die Hauptaufgabe der Leukozyten ist nämlich die Abwehr von Krankheitserregern.

Zitrusfrüchte

ZitrusfrüchteZitrusfrüchte, am besten in Kombination mit Zinklieferanten, sind ebenfalls ein gutes Mittel um nach einer Krankheit wieder fit zu werden. Vitamin C benötigt der Körper um seinen Zellstoffwechsel anzuregen, der sich positiv auf Haut, Schleimhäute und auch unseren allgemeinen seelischen Zustand auswirkt.

Tanken Sie ganz viel frische Luft

Was klingt wie eine abgedroschene Floskel, ist in Wahrheit reine Medizin. Ihre Abwehrkräfte sind geschwächt, Sie brauchen Sauerstoff! Gehen Sie so oft wie möglich an die frische Luft. Fangen Sie mit kurzen und gemütlichen Spaziergängen an, wie oben bereits erwähnt, in der Ruhe liegt die Kraft. Sie lesen gern? Dann nehmen Sie sich ein Buch mit raus und genießen Sie jede Zeile unter der Sonne – echter Vitamin D Spender!

Holen Sie sich Unterstützung aus der Apotheke

Manchmal reichen die Kräfte aus der Natur oder dem Kochtopf nicht aus, um sich wieder vollkommen fit zu fühlen. Mit bestimmten Präparaten geben Sie dem Körper einen Schubs, besonders dann, wenn Ihnen alle anderen Maßnahmen zu lange dauern. Bei der Anwendung von Nahrungsergänzungsmitteln achten Sie bitte darauf, dass Sie sich für ein Präparat entscheiden, das mehrere Inhaltsstoffe enthält. Je naturbelassener die Produkte sind, desto besser. Eine gute immunstärkende Wirkung und Ankurbelung der eigenen Kräfte nach Krankheit, verspricht die Kombination von Enzym-Hefezellen mit Gelée Royale nach Dr. Wolz®. Die darin enthaltenen Vitamine B2, B6 und B12 reduzieren Müdigkeits- und Erschöpfungszustände. Auch Schüssler Salze können helfen, das Immunsystem zu stärken und dem Körper seine gewohnte Kraft zurückgeben. Am wirkungsvollsten sind hierbei die Salze 1, 3 und 7.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © drubig-photo - Fotolia.com, Foto2: © Thomas Francois - Fotolia.com, Foto3: © Evgeniy Agarkov - Fotolia.com, Foto4: © OlegD - Fotolia.com, Foto5: © photoeverywhere - Fotolia.com, Foto6: © denio109 - Fotolia.com