Rutschfeste Badewannenmatte für mehr Sicherheit

Badewannenmatte für mehr Sicherheit
Badewannenmatte für mehr Sicherheit

Sicherheit im Haushalt ist wichtig, dies gilt nicht nur in der Küche. Auch im Bad gibt es einige Gefahrenstellen für Unfälle, welche man schon mit kleinen Änderungen entschärfen kann. Haben Sie sich schon mal Gedanken über die Sicherheit in der Badewanne oder Dusche gemacht? Wie schnell kann es passieren, dass man beim Duschen oder beim Ein-/Aussteigen in die Wanne wegrutscht und sich verletzt. Ein solcher Unfall kann glimpflich abgehen, aber auch schwere Verletzungen zur Folge haben. Um dies zu vermeiden gibt es eine ganz einfache Lösung – eine rutschfeste Badewannenmatte.

Was kann man für die Sicherheit beim Baden tun?

Für die Sicherheit in Wanne und Dusche gibt es neben Haltegriffen zum Festhalten auch Badewannenmatten (auch Wannen-/Duscheinlagen genannt), die rutschfest sind. Diese Matten werden mit Saugnäpfen auf dem Wannen- oder dem Duschboden befestigt. Durch die Saugnäpfe wird ein Wegrutschen der Matte verhindert, diese bleibt an Ort und Stelle. Die Gefahr in der Wanne oder der Dusche auszurutschen wird durch diese Einlagen erheblich gemindert. Eine Wanneneinlage, die rutschfest ist, hilft so Unfälle zu vermeiden.

Für wen ist eine Badewannenmatte geeignet?

Vor allem für kleine Kinder und Senioren sind solche rutschfesten Badewannenmatten sehr sinnvoll. Bei älteren Menschen lässt die Reaktionsfähigkeit und Bewegungsschnelligkeit im Alter oft sehr nach. Hinzu kommt häufig auch, dass die Beweglichkeit der Beine nachlässt und dadurch eine eingeschränkte Standhaftigkeit dazu kommt. Hier kann eine rutschfeste Badematte gute Dienste leisten, da sie den Senioren einen besseren Stand beim Duschen bietet. Auch für Senioren, die Probleme mit dem Sitzen in der Wanne haben und sich unsicher fühlen, kann die Badematte eine Erleichterung sein. Die meisten dieser Antirutsch-Badematten habe eine raue, rutschhemmende Oberflächenstruktur, welche in ihrer Beschaffenheit das Wegrutschen verhindert und dem Badenden ein größeres Sicherheitsgefühl gibt.

Welche Arten von Badewannenmatten gibt es?

Badewannenmatten gibt es in verschiedenen Formen, Größen und Farben. Für die Badewanne hat sich vor allem eine längliche, den kompletten Wannenboden bedeckende Wanneneinlage bewährt. Durch die komplette Bedeckung des Wannenbodens, ist ein Danebentreten beim Einsteigen in die Wanne, sowie ein Hängenbleiben am Rand der Matte nahezu ausgeschlossen. Für die Duschwannen gibt es passende quadratische Einlagen zu kaufen.

Wie ist eine Badewannenmatte beschaffen?

Da die meisten Badewannenmatten aus Kautschuk oder PVC gefertigt sind, können sie leicht gereinigt werden. Oft können sie sogar in der Waschmaschine bei geringer Temperatur gewaschen werden. Auskunft darüber kann der Händler geben. In der Matte befinden sich kleine Löcher, welche verhindern, dass sich das Wasser auf der Mattenoberfläche ansammelt. Denn bei einer Wasseransammlung wäre die rutschhemmende Wirkung nicht mehr gegeben.

Rutschfeste Badewannenmatten und Duscheinlagen gibt es unter anderem bei www.pflegebedarf24.de, im Senioren Onlineshop oder bei amazon.de zu bestellen.

1 Kommentar

  1. Schön und gut, aber ich habe noch keine Wanneneinlage gefunden, die mit der Zeit nicht aufschwimmt!
    Das ist ein Manko aller Einlagen.
    Es müsste eine Wanneneinlage geben, die schwerer wie Wasser ist und somit garantiert nicht aufschwimmt!

    Gruß Heide

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.