Vorsicht Handtaschendiebe – 10 Tipps zu ihrem persönlichen Schutz

Schützen Sie ihr Hab und Gut!
Schützen Sie ihr Hab und Gut!

Leider gibt es schon immer und wird es auch immer geben, unliebsame Zeitgenossen, die es auf den Inhalt ihrer Handtasche abgesehen haben. Besonders betroffen von solchen Handtaschendiebstählen sind meist ältere Frauen, die allein zum Einkaufen unterwegs sind.

Beim Stöbern in den Warenregalen ist man leicht einmal abgelenkt und unaufmerksam und genau diesen Moment nutzen die Handtaschendiebe aus. Die Diebe sind blitzschnell und können natürlich von den älteren Damen nicht festgehalten, geschweige denn verfolgt werden. Dann beginnt der Ärger – Nicht nur das Bargeld ist weg, auch alle persönlichen Papiere die sich in der Handtasche befunden haben, müssen neu beantragt werden.

Damit Sie vor einem Handtaschendieb verschont bleiben, haben wir hier 10 wichtige Tipps zusammengestellt:

Tipp 1


Wenn Sie es einrichten können, lassen Sie die Handtasche ganz zu Hause. Für Bargeld und Papiere eignet sich besser ein Brustbeutel oder eine Gürteltasche.

Tipp 2

Verstauen Sie ihre persönlichen Sachen, wie Bargeld, EC-Karte, Ausweis oder Schlüssel lieber in den Innentaschen ihrer Kleidung.

Tipp 3

Bitte niemals die gesamte Rente mit sich herum tragen! Bevor Sie zum Einkaufen gehen, überschlagen Sie doch kurz wie viel Geld Sie benötigen werden – der Rest bleibt zu Hause.

Tipp 4

Sollten Sie ohne Handtasche nicht auskommen, tragen Sie diese eng am Körper, am besten unter den Arm klemmen und natürlich darauf achten, dass die Handtasche stets gut verschlossen ist. Noch sicherer ist es, wenn Sie den Riemen mehrmals um das Handgelenk wickeln.

Tipp 5

Vermeiden Sie es allein unterwegs zu sein. Eine einzelne ältere Dame wird schneller Ziel der Handtaschendiebe, als eine Gruppe von Personen. Fragen Sie Freunde, Bekannte oder Verwandte ob man Sie nicht begleiten möchte.

Tipp 6

Zerrt der Dieb an ihrer Handtasche, dann lassen Sie los. Versuchen Sie nicht darum zu kämpfen – Sie ziehen den Kürzeren und könnten sich obendrein noch verletzen.

Tipp 7

Laut um Hilfe rufen! Diebe wollen nicht erkannt werden und so unauffällig wie möglich bleiben, daher rufen Sie laut um Hilfe und machen somit auf Ihre Situation aufmerksam.

Tipp 8

Auch wenn der Schreck tief sitzt, versuchen Sie sich den oder die Täter genau einzuprägen. Für die Polizei ist es enorm wichtig wenn Sie Größe, Alter, Haarfarbe und Bekleidung des Diebes angeben können.

Tipp 9

Merken Sie sich in welche Richtung der Dieb bzw. die Diebe flüchten und rufen Sie sofort die Polizei.

Tipp 10

In Einkaufszentren sind Sie nicht allein, also bitten Sie Passanten die den Diebstahl beobachtet haben, mit Ihnen auf die Polizei zu warten und als Zeugen auszusagen.

1 Trackback / Pingback

  1. Sicherheit für Senioren – Verhaltenstipps für den Alltag

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Dron - Fotolia.com