Nordic Walking Stöcke – Worauf Sie achten müssen!

Nordic Walking Stöcke müssen die richtige Länge haben und sollten aus einem leichten Material bestehen. Am besten eignen sich hier Nordic Walking Stöcke aus Carbon.

Nordic Walking StöckeDas Nordic Walking wird erst zu dieser Sportart durch den Einsatz der sogenannten Nordic Walking Stöcke. Es handelt sich dabei nicht nur um Stöcke schlechthin. Sie bestehen aus ganz unterschiedlichen Materialien und besitzen abweichende Eigenschaften. Außerdem bestimmt der passende Nordic Walking Stock über die Haltung des Walkers und die Effizienz des Nordic Walking schlechthin.

Im Laufe der Entwicklung dieses Sports und mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen in sportmedizinischer und materialtechnischer Hinsicht werden derzeit auf dem Markt so viele Nordic Walking Stöcke angeboten, dass es sehr schwierig ist, die individuell optimale Ausrüstung zu finden. Auswahlkriterien sind neben dem langlebigen und widerstandsfähigen Material deren Längenmaße, das Vorhandensein so genannter Asphalt Pads und die Art der Schlaufen sowie deren Anordnung.

Nordic Walking – Die Stocklänge

Die Längen der Nordic Walking Stöcke variieren in einem Limit zwischen 1,00m bis 1,40m. Die Hersteller bieten in diesem Bezug eine stufenweise Erhöhung der Längenmaße an, welche die beste Voraussetzung darstellt, um für jede Körpergröße das geeignete Stockmaß zu finden.

Die Grundlage für die Wahl der optimalen und beim Training gesunden Stocklänge stellt eine spezielle mathematische Formel dar. Sie ist eine theoretische Voraussetzung, um den Parameter Körpergröße mit einer festen Variablen zu multiplizieren. Diese Variable beträgt 0,68, in einigen Fällen ist das Verwenden der 0,66 empfehlenswert. Bekannt aus den früheren Jahren ist der Faktor 0,7. Wenn die Auswertung zeigt, dass das Ergebnis sich nicht eindeutig auf eine volle Stocklänge beziehen lässt, dann ist es günstig, dass Sportbegeisterte das eher darunterliegende Stockmaß wählen sollten. Gerade bei älteren Menschen soll das Nordic Walking nicht zu einer extremen Belastung von Bewegungssystem und Kreislauf führen. Erfahrungsgemäß hat sich gezeigt, dass die kürzere Stocklänge eine bessere und schonendere Umsetzung der Bewegungsabläufe des Nordic Walking für Senioren möglich macht.


[ad#amazon300]

Nordic Walking Stöcke – Das Material

Leichte Materialien eignen sich insbesondere für Senioren, da sie das Training erleichtern und die Arm- und Schultermuskulatur nicht zu stark beanspruchen. Außerdem führen Nordic Walking Stöcke mit einem geringen Eigengewicht dazu, dass Ermüdungserscheinungen nicht so vorschnell auftreten und das Walken mehr Spaß macht.

Leichte Materialien sind beispielsweise Aluminium und hochwertige Materialmischungen. Bei der letztgenannten Zusammensetzung wird Glasfiber verwendet und mit einem speziellen Anteil Carbon versetzt. Besonders teure und enorm minimalgewichtige Nordic Walking Stöcke werden aus vollwertigem Carbon gefertigt.

Aluminium hat den Vorteil, dass es die preiswertere Variante darstellt. Die Größenklasse von 1,00 m bis 1,10 m besteht nur aus Aluminium. Dieses Material hat jedoch den Nachteil, dass es sich schnell verformt und ist daher beleibteren und kräftigeren Senioren nicht anzuraten. Für diese Walkingfreunde, welche außerdem eine Stocklänge von 1,15 m bevorzugen, sollten Nordic Walking Stöcke mit einem hohen Anteil an Carbon die geeigneteren Modelle darstellen. Sie sind widerstandsfähiger und halten auch größere Belastungen aus, ohne ihre Formstabilität zu verlieren.

Nordic Walking Stöcke – Die Schlaufen

Die optimal angepassten Schlaufen gewährleisten ein sicheres Mitführen der Nordic Walking Stöcke und entscheiden über das richtige Umsetzen der Technik. Im Mittelpunkt bei den Systemen der Schlaufen steht, dass sie einfach greifbar sind und sich gut um die Handgelenke legen. Dies ist gerade bei älteren Menschen wichtig, welche oft unter Beeinträchtigungen der Feinmotorik leiden und bei ungünstig angepassten Schlaufen Schwierigkeiten haben, diese während des Laufens einfach mitzuführen. Ratsam ist es, beim Kauf der Nordic Walking Stöcke die Schlaufen unbedingt auszutesten.

Von den Schlaufen zur Spitze – Nordic Walking Stöcke sind am unteren Ende mit speziellen Spitzen ausgestattet, welche aus Metall bestehen, das sich nicht verbiegen sollte. Im Allgemeinen sind die Spitzen robust und extrem belastbar.

Nordic Walking Stöcke mit Teleskop

Diese Nordic Walking Stöcke besitzen eine variierbare Länge und zeichnen sich durch einen integrierten Mechanismus aus, welcher der Stabilität eines in seiner Gesamtheit aus einem Stück gefertigten Stock nicht entsprechen kann. Aus diesem Grund sind Teleskopstöcke für Senioren nicht empfehlenswert. Sie benötigen ein verlässliches System aus zwei Stöcken, welches die bestmögliche stabile und stützende Relation zur Körpergröße besitzt.

Nordic Walking Stöcke justieren

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Patrizia Tilly - Fotolia.com