Nordic Walking für Senioren

Nordic Walking für Senioren ist ein spezielles gesundes Walken, welches auf die Bedürfnisse älterer Menschen abgestimmt ist. Mit Nordic Walking rücken Sie dem Übergewicht zu Leibe.

Nordic Walking für SeniorenNordic Walking ist eine Ausdauersportart, welche sich in den letzten Jahren in Deutschland zunehmend stärker, auch bei Senioren, durchgesetzt hat. Die Beliebtheit dieses Sports nimmt ständig zu, wobei gerade ältere Menschen sich dafür immer häufiger begeistern. Dies hat mehrere Gründe, da das Nordic Walking für Senioren gerade für diese Altersgruppe viele Vorteile bietet.

Gesundes Walken

Interessant ist in diesem Zusammenhang ein auf ältere Teilnehmer abgestimmtes Nordic Walking, welches auch unter der Bezeichnung gesundes Walken bekannt ist. Die Bewegung an frischer Luft und der Aufenthalt in der Natur bei unterschiedlichen Witterungsverhältnissen machen das Nordic Walken für Senioren zu einer angenehmen Freizeitgestaltung. Während der Bewegung können sich die sportbegeisterten älteren Menschen unterhalten, die Ausführung des Trainings wird als angenehm erlebt, nicht so enorm überlastend und anstrengend wie andere Sportarten.

Durch Nordic Walking Kontakte knüpfen

Nordic Walking bei Senioren trägt durch die spezielle Gruppenatmosphäre dazu bei, dass gerade einsame Menschen schnell Kontakt finden und sich in dieser offenen Sportgemeinschaft manchmal sogar Freundschaften bilden, da das Walken eine gemeinsame Interessensbasis darstellt. Viele Senioren sind bereits begeisterte Wanderer und Spaziergänger.

Nordic Walking als Herz-Kreislauf-Training

Das Nordic Walking erbringt jedoch ein zusätzliches intensives Herz-Kreislauftraining und ermöglicht es zudem, Körpergewicht zu reduzieren. Dies kann beim Wandern und Spazierengehen nicht in diesem hohen Maße realisert werden. Beim Nordic Walking ist es möglich, dies sowohl im Alleingang oder in unterschiedlichen Gruppenstärken zu unternehmen. Dabei kommt insbesondere die Geselligkeit nicht zu kurz. Wer es ruhig und besinnlich mag, kann als Senior durchaus auch allein Walken.


Light-Sport nicht nur für Arme und Schultern

Das Nordic Walking für Senioren ist eine Ausdauersportart, mit denen sich gerade ältere Personen erst innerhalb einer Rehabilitation oder Kur beschäftigen. Diese Sportart ist eine spezielle Laufvariante, bei welcher insbesondere auch die Arme und die Schulterpartie arbeiten müssen. Dabei handelt es sich jedoch um eine schonende Bewegungsform, welche sich aus diesem Grund vorrangig für Senioren eignet. Nordic Walking wird gern als Light-Sport bezeichnet und kann sogar von Senioren älterer Jahrgänge ausgeführt werden, welche eine entsprechende körperliche Fitness besitzen und mobil sind.

Nordic Walking als sportlicher Neubeginn

Diese Sportart ist leicht erlernbar und die rhythmischen Bewegungen können gerade von älteren Sportbegeisterten rasch umgesetzt werden. Der Umgang mit den Stöcken ist dabei kein Problem. In diesem Zusammenhang eignet sich Nordic Walking für Senioren auch als sportlicher Neubeginn, denn wer rastet – der rostet. Wenn das Nordic Walking von Senioren regelmäßig und entweder in der Form des sogenannten langsamen Nordic Walking oder als flottes Nordic Walking durchgeführt wird, dann ergibt sich daraus eine Kombination zwischen der Zunahme an Körperkraft, körperlicher Fitness und Ausdauer. Außerdem erlangen Senioren eine Verbesserung der Fähigkeit zur Koordination einzelner Bewegungsabläufe der entsprechenden Körpersysteme und eine Steigerung der Beweglichkeit einzelner Muskelgruppen und des gesamten Skelettsystems.

Sauerstoff tanken fürs Gehirn

Da das Nordic Walking in der freien Natur erfolgt, erweist es sich als prophylaktisch wertvoll in Hinsicht auf altersbedingte Erkrankungen wie Demenz und das Nachlassen der Denktätigkeit durch die gesteigerte Sauerstoffversorgung der Hirnareale. Meist liegen die Ursachen für einen vorzeitigen Verlust kognitiver Fähigkeiten beim alternden Menschen darin, dass die Blutgefäße verkalken. Dies betrifft in vielen Fällen vorrangig das Gehirn. Eine aktive Vorbeugung stellt in diesem Bezug die Bewegung beim Nordic Walking dar, welche zudem eine Gelenkschonende Variante darstellt.

Anregung für den Körper statt Überlastung

Während der gleichmäßigen und gezielten ausdauernden Bewegung beim Nordic Walking wird das Herz-Kreislaufsystem nicht überlastet sondern optimal angeregt und gestärkt. Dadurch ergibt sich ein positiver Effekt für die erhöhte Tätigkeit des Herzens und des Kreislaufes, was wiederum eine verbesserte Durchblutung aller Gewebe bewirkt. Es können weniger schlecht heilende Hautläsionen entstehen und die Heilung kleinerer Wunden wird begünstigt.

Mit Nordic Walking Osteoporose vorbeugen

Viele Senioren, insbesondere ältere Frauen, leiden unter Osteoporose und einer verminderten Knochenstärke. Anhand wissenschaftlicher Erhebungen und Studien wurde erwiesen, dass sich zunächst das Risiko, an einer Osteoporose zu erkranken, senken lässt, wenn Seniorinnen kontinuierlich beim Nordic Walking trainieren. Durch die anspruchsvollen Bewegungen werden die Knochen und das Muskelsystem gefordert, der Einbau von Kalk in die Knochenstruktur nimmt zu und die für eine Osteoporose typischen Krankheitsbilder treten noch nicht so zeitig auf.

Effektive Stärkung der Muskeln

Das Nordic Walken für Senioren geht durch Wald und Feld und Wiesen, Steigungen und talwärts gehen gehört zum abwechslungsreichen Walken dazu. Streckenweise kann diese Sportart anstrengend werden, was zu einer effektiven Stärkung der Muskeln führt. Beim Nordic Walken werden vorrangig die Muskelzonen des Rückens, des Gesäßes, des Bauches und der Arme beansprucht. Diese straffen sich und Fettgewebe kann reduziert werden. Daneben macht dies einen guten Appetit.

Mit Nordic Walking dem Übergewicht den Kampf ansagen

Senioren, welche unter Bluthochdruck leiden, können ohne Bedenken diese sanfte Sportart betreiben, da das Herz-Kreislaufsystem nicht überlastet wird. Außerdem wird die Fettverbrennung intensiv angekurbelt. Fettsucht und Übergewicht führen bei vielen älteren Menschen zu starken gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Wenn Senioren das Nordic Walking betreiben möchten, dann ist dazu kein sportliches Wissen erforderlich. Obligatorisch sollte jedoch die gesundheitliche Voruntersuchung beim Arzt erfolgen.

Spezielle Einsteiger-Kurse für Senioren

Spezielle Einsteigerkurse machen es für Senioren möglich, alles Wissenswerte über diese Sportart zu erfahren und die optimale Technik kennenzulernen. Das Nordic Walking stellt außerdem eine Sportart dar, welche mit der entsprechenden Technik, der richtigen Ausrüstung und einer altersgerechten körperlichen Verfassung recht sicher ist. Häufig bei Senioren auftretende Störungen des Gleichgewichtssinns können durch die Einbeziehung der Walking Stöcke ausgeglichen werden. Außerdem bewirken die Stöcke eine Erhöhung der Trainingseffizienz.

Da Nordic Walking viele Vorzüge besitzt, ist es eine ideale Sportart für Senioren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)




Foto1: © WavebreakmediaMicro - Fotolia.com