Alterssichtigkeit kann Ihre Lebensqualität beeinträchtigen, denn das Sehen fällt in vielen Bereichen schwerer. Eine Gleitsichtbrille ist in diesem Fall die beste Lösung, wieder scharf zu sehen, egal ob nah oder in der Ferne.

Gleitsichtbrille bei Alterssichtigkeit
Sowohl nahes als auch fernes Sehen ist mit einer Gleitsichtbrille wieder möglich | © luciano / stock.adobe.com

Wenn Sie mit zunehmendem Alter Schwierigkeiten haben, sowohl in der Nähe als auch in der Ferne klar zu sehen, könnten Sie an Alterssichtigkeit leiden. Eine Gleitsichtbrille könnte die perfekte Lösung für Sie sein. Aber was genau ist eine Gleitsichtbrille und wie kann sie bei Alterssichtigkeit helfen? Lassen Sie uns das herausfinden.

Was ist Alterssichtigkeit?

Alterssichtigkeit, auch Presbyopie genannt, ist eine natürliche Form der Sehschwäche, die sich meist ab dem 40. bis 50. Lebensjahr einstellt. Altersweitsichtigkeit, wie sie im Volksmund gern genannt wird, ist eine normale Begleiterscheinung des Alterns, also keine Krankheit.

Bei der Alterssichtigkeit handelt es sich um eine Veränderung der Elastizität der Augenlinse. Mit dem Alter verliert die Linse zunehmend ihre Fähigkeit, sich zu wölben und wieder zu entspannen. Dies ist jedoch erforderlich, um auf unterschiedliche Entfernungen scharf sehen zu können. Mediziner sprechen hier von Akkommodation.

Das führt dazu, dass es zunehmend schwieriger wird, nahe Objekte klar zu sehen. Typische Anzeichen dafür sind, wenn man zum Lesen den Text weiter weg halten muss oder wenn man bei schlechtem Licht Schwierigkeiten hat, kleine Schrift zu lesen.



Anzeichen für Alterssichtigkeit

Alterssichtigkeit Anzeichen
Bei Presbyopie verschlechter sich das Sehen im Nahbereich zuerst | © tetxu / stock.adobe.com
Alterssichtigkeit beginnt meist mit leichten Schwierigkeiten, nahe gelegene Objekte oder kleinen Text scharf zu sehen, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen.

➔ Der lange Arm

Viele Betroffene stellen fest, dass sie ihre Zeitung, ihr Buch oder ihr Smartphone weiter weg halten müssen, um den Text klar zu sehen. Dies geschieht, weil die Augen Schwierigkeiten haben, sich auf nahe gelegene Objekte zu konzentrieren. Dieser Zustand wird auch als „langer Arm“ bezeichnet.

➔ Kopfschmerzen

Ein weiteres Symptom für Alterssichtigkeit ist die zunehmende Anstrengung der Augen bei Aufgaben, die ein genaues Sehen erfordern, wie Lesen oder Handarbeiten. Dies kann oft von Kopfschmerzen begleitet sein, besonders nach längerer Augenbelastung.

➔ Lichtempfindlichkeit

In manchen Fällen stellen Betroffene auch eine erhöhte Lichtempfindlichkeit fest. Sie benötigen mehr Licht, um bequem lesen zu können, oder fühlen sich geblendet, wenn sie abrupt hellem Licht ausgesetzt werden.

Warum eine Gleitsichtbrille bei Alterssichtigkeit?

Bei Alterssichtigkeit verliert das Auge seine Fähigkeit, sich auf verschiedene Entfernungen einzustellen. Mit einer Gleitsichtbrille können Sie dieses Problem lösen. Wer darauf verzichtet und stattdessen eine Lesebrille und zusätzlich eine Brille für die Ferne benutzt, wird dem ständigen Wechsel schnell überdrüssig. Aus Bequemlichkeit wird die Lesebrille auch häufig auf der Nase belassen, was langfristig den Augen schadet.

Funktionsweise der Gleitsichtbrille
Eine Gleitsichtbrille hat mehrere Sehbereiche in einem einzigen Glas. Es ermöglicht Ihnen, in unterschiedlichen Entfernungen klar zu sehen, von der Nähe bis zur Ferne, ohne die Brille wechseln zu müssen.

Vorteile einer Gleitsichtbrille

  1. Mehrere Sehbereiche: Eine Gleitsichtbrille verfügt über mehrere Sehbereiche in einer einzigen Linse: den Nahbereich für das Lesen, den Mittelbereich für den Computer oder andere Tätigkeiten in mittlerer Entfernung und den Fernbereich für das Sehen in die Ferne. Dies ermöglicht ein komfortables Sehen auf allen Entfernungen.
  2. Fließende Übergänge: Die Übergänge zwischen den verschiedenen Bereichen sind fließend und ermöglichen so ein natürliches Sehen ohne abrupte Wechsel.
  3. Komfort und Ästhetik: Hochwertige Gleitsichtbrillen bieten Ihnen ein hohes Maß an Komfort. Anstatt ständig zwischen verschiedenen Brillen für unterschiedliche Tätigkeiten wechseln zu müssen, können Träger einer Gleitsichtbrille alles klar sehen, egal ob sie lesen, am Computer arbeiten oder in die Ferne schauen.
  4. Kostenersparnis: Im Vergleich zum Kauf mehrerer Brillen für verschiedene Zwecke, kann eine Gleitsichtbrille auf lange Sicht kosteneffizienter sein.

Das Tragen einer Gleitsichtbrille kann zunächst gewöhnungsbedürftig sein. Es wird einige Zeit dauern, bis Sie sich an das neue Seherlebnis gewöhnt haben.

Meine Empfehlung: Seien Sie geduldig und geben Sie sich Zeit, sich anzupassen. Bewegen Sie Ihren Kopf und nicht nur Ihre Augen. Das hilft Ihnen, den Fokus zu finden.

Auswahl der richtigen Gleitsichtbrille

Bei der Auswahl einer Gleitsichtbrille ist es wichtig, sowohl die Brillengläser als auch den Rahmen zu berücksichtigen. Beide sollten nicht nur gut sitzen und bequem sein, sondern auch Ihre persönlichen Vorlieben und Ihren Stil widerspiegeln.

Das Wichtigste zu Gleitsichtbrillen im Überblick

Info Details
Was sind Gleitsichtgläser? Brillengläser mit mehreren Sehbereichen (Ferne, Zwischenbereich, Nähe)
Wie hilft eine Gleitsichtbrille bei Alterssichtigkeit? Sie ist eine maßgeschneiderte Sehhilfe für jede Entfernung
Auswahlkriterien Qualität der Gläser, Passform der Brille, Budget
Gewöhnungsphase Es kann einige Zeit dauern, bis Sie sich an das neue Seherlebnis gewöhnt haben

Verbesserung der Lebensqualität durch Gleitsichtbrillen
Gleitsichtbrillen verbessern die Lebensqualität, indem sie ein klares Sehen ermöglichen und so die Durchführung täglicher Aufgaben erleichtern. Sie bieten eine Komplettlösung bei Alterssichtigkeit und vermeiden den Bedarf an mehreren Brillen für verschiedene Sehbereiche.

dagmar

Dagmar führt das Projekt Aktive-Rentner.de bereits seit 2009. Sie berichtet dabei täglich über Neues und Wissenswertes für Rentner und Senioren. Auch auf Twitter und Facebook

Comments are closed.