Ein Hörgerät wird Ihre Lebensqualität im Bedarfsfall extrem verbessern. Doch bevor es so weit ist, stehen einige Vergleiche und Tests an.

Akustiker passt Hörgerät bei älterer Frau an
Damit das Hörgerät optimal funktioniert, erfordert es eine ausführliche Beratung | © Monkey Business / stock.adobe.com

Ein gründlicher Vergleich und Test von Hörgeräten kann entscheidend sein, um die Lebensqualität von Personen mit Hörminderung signifikant zu verbessern. Durch die Beachtung bestimmter Kriterien und die Anwendung gezielter Tipps lässt sich das am besten geeignete Gerät für den individuellen Bedarf finden.

Einführung in die Hörgerätetechnologie

Hörgeräte sind komplexe elektronische Geräte, die Schall verstärken und so modifizieren, dass er für Menschen mit Hörminderung leichter und natürlicher hörbar wird. Sie bestehen in der Regel aus einem Mikrofon, einem Verstärker, einem Lautsprecher (Hörer) und einer Stromquelle. Moderne Hörgeräte bieten neben der optimalen Wiedergabe des Klangs eine Vielzahl von komfortablen Zusatzfunktionen. Darunter verschiedene Programme für unterschiedliche Hörsituationen, drahtlose Konnektivität und die Möglichkeit, Einstellungen über ein Smartphone anzupassen.

1. Verstehen Sie Ihren Hörverlust

Audiologische Bewertung: Bevor Sie ein Hörgerät in Erwägung ziehen, ist es wichtig, eine professionelle audiologische Bewertung (Hörtest) durchführen zu lassen. Diese Bewertung bestimmt den Grad und die Art Ihres Hörverlusts und dient als Grundlage für die Auswahl des Hörgeräts.



2. Dienstleistungen und Beratung eines Akustikers

Hörgeräteakustiker im Beratungsgespräch
Von der Beratung bis zur Anpassung: So navigieren Sie durch die Welt der Hörgerätetechnologie | © audibene GmbH

Individuelle Beratung: Ein qualifizierter Akustiker wird Sie ausführlich beraten, um sicherzustellen, dass Sie das bestmögliche Hörgerät für Ihre spezifischen Bedürfnisse erhalten. Die Beratung umfasst auch Informationen über die neuesten Technologien und wie sie Ihrem Hörverlust am besten entgegenkommen können.

Anpassung und Einstellung: Nach der Auswahl eines geeigneten Hörgeräts erfolgt die individuelle Anpassung. Der Akustiker programmiert das Gerät entsprechend Ihrem audiologischen Profil und passt es für optimalen Tragekomfort und maximale Effektivität an.

Nachsorge und Wartung: Der Service eines Akustikers umfasst auch die regelmäßige Überprüfung der Hörgerätefunktion und -einstellungen, sowie die Wartung und Reparatur bei Bedarf. Dies stellt sicher, dass Ihr Hörgerät stets optimal funktioniert.

Beratung zum täglichen Gebrauch: Der Akustiker bietet zudem Anleitungen zum täglichen Gebrauch und zur Pflege Ihres Hörgeräts. Dazu gehören Tipps, wie Sie die Lebensdauer Ihres Geräts verlängern und den bestmöglichen Nutzen daraus ziehen können.

Hörtraining und -unterstützung: Einige Akustiker bieten zusätzlich Hörtrainingssitzungen an, um Ihnen zu helfen, sich an Ihr neues Hörvermögen anzupassen. Diese Unterstützung kann besonders hilfreich sein, um die Kommunikationsfähigkeit und Lebensqualität zu verbessern.

3. Finden Sie eine passende Bauform

Hörgeräte in einer Box
Testen Sie die verschiedenen Bauformen, bevor Sie sich entscheiden | © audibene GmbH

In-dem-Ohr (IdO) und Hinter-dem-Ohr (HdO): Hörgeräte unterscheiden sich erheblich in Bezug auf Größe, Form und Platzierung. IdO-Geräte werden direkt im Gehörgang oder in der Ohrmuschel getragen, was sie sehr unauffällig macht. Sie eignen sich besonders für leichten bis mittleren Hörverlust.

HdO-Geräte hingegen befinden sich hinter dem Ohr, wobei der Schall über einen dünnen Schlauch oder Draht in den Gehörgang geleitet wird. Diese Bauform ist für fast alle Arten von Hörverlust geeignet, von leicht bis hochgradig, und bietet aufgrund ihrer Größe die Möglichkeit für mehr Verstärkung und erweiterte Funktionen.



 HdO-Geräte sind zudem aufgrund ihrer größeren Tasten und Regler leichter zu bedienen. Ihre Wahl sollte sich nach Ihren individuellen Bedürfnissen, dem Ausmaß Ihres Hörverlusts sowie den fachkundigen Empfehlungen Ihres Audiologen oder Akustikers richten.

4. Achten Sie auf spezielle Funktionen

  • Richtmikrofone: Diese verbessern die räumliche Wahrnehmung und das Sprachverständnis, indem sie den Fokus auf die Stimme ihres Gesprächspartners richten.
  • Drahtlose Konnektivität: Die Möglichkeit, das Hörgerät mit Smartphones, Fernsehern oder anderen Geräten zu verbinden, kann die Benutzerfreundlichkeit erheblich verbessern und schafft zusätzlichen Komfort.
  • Geräuschunterdrückung: Fortgeschrittene Hörgeräte bieten Funktionen zur Reduzierung von Hintergrundgeräuschen, was besonders in lauten Umgebungen hilfreich ist.

5. Probetragen und Anpassung

Individuelle Anpassung: Ein Hörgerät sollte individuell an Ihre spezifischen Bedürfnisse und Präferenzen angepasst werden. Dies erfordert in der Regel mehrere Feinanpassungen vom Akustiker.

Testphase: Viele Anbieter ermöglichen eine Testphase, in der Sie das Hörgerät in Ihrem Alltag ausprobieren können. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um sicherzustellen, dass das Gerät in verschiedenen Hörsituationen zuverlässig funktioniert.

6. Preis-Leistungs-Verhältnis

Hörgeräte können erheblich im Preis variieren, abhängig von den Funktionen und der Marke. Vergleichen Sie Hörgeräte Preise und Leistungen, um das passende Modell zu finden. Es ist wichtig, nicht nur die Anschaffungskosten zu betrachten, sondern auch die potenziellen langfristigen Vorteile und die Verbesserung der Lebensqualität.

7. Feedback von Nutzern und Experten

Erfahrungsberichte: Lesen Sie Bewertungen und Erfahrungsberichte von aktuellen Nutzern. Diese können wertvolle Einblicke in die Benutzerfreundlichkeit und Leistung der Hörgeräte bieten.

Professionelle Beratung: Audiologen und Hörgeräteakustiker sind wertvolle Ressourcen für Empfehlungen und Beratung basierend auf Ihrer spezifischen Situation.

Fazit

Die Auswahl des richtigen Hörgeräts ist ein entscheidender Schritt zur Verbesserung der Lebensqualität für Personen mit Hörminderung. Durch eine sorgfältige Bewertung Ihrer Bedürfnisse, das Ausprobieren verschiedener Geräte und die Berücksichtigung des Feedbacks von Nutzern und Fachleuten werden Sie ein Hörgerät finden, das Ihren Anforderungen entspricht. Denken Sie daran, dass ein erfolgreicher Vergleich und Test von Hörgeräten nicht nur von der Technologie abhängt, sondern auch von der Anpassung an Ihre persönlichen Höranforderungen und Bedürfnisse.

dagmar

Dagmar führt das Projekt Aktive-Rentner.de bereits seit 2009. Sie berichtet dabei täglich über Neues und Wissenswertes für Rentner und Senioren. Auch auf Twitter und Facebook

Comments are closed.