Alte Fotos, Videokassetten oder Dias digitalisieren lassen

Die Qualität von alten Fotos wird nicht besser, wenn Sie Ihre Schätze im Keller liegen haben. Lassen Sie Ihre Erinnerungen besser digitalisieren, egal ob Foto, Dia oder VHS.

Fotos digitalsieren lassen
Bewahren Sie Ihre Erinnerungen nicht in einem Schuhkarton auf! | © Gabriele Rohde / stock.adobe.com

Beim Aufräumen des Dachbodens oder des Kellers finden sich oftmals noch zahlreiche alte Aufnahmen. Dabei kann es sich um Fotos, Dias oder Super 8 Filme handeln. Auf diesen Medien sind zumeist besondere Ereignisse aus der Vergangenheit aufgezeichnet. Früher wurde insbesondere auf Festen oder zu ganz besonderen Anlässen fotografiert. Beim Ansehen der Aufnahmen werden viele schöne Erinnerungen an die gute alte Zeit geweckt. Bei genauer Betrachtung fällt jedoch auf, dass die alten Fotos schon deutlich an Glanz verloren haben. Farben verblassen und Kontraste weichen im Laufe der Zeit auf.

Bei diesem Vorgang handelt es sich um einen natürlichen chemischen Prozess. Temperaturschwankungen in Verbindung mit Luftfeuchtigkeit lösen chemische Prozesse aus, die zu einer schleichenden, aber unaufhaltsamen Verschlechterung der Bildqualität führen. Die einzige Möglichkeit, die alten Aufnahmen dauerhaft zu konservieren, besteht in der Digitalisierung.

So gelingt die Digitalisierung der Aufnahmen

Dank moderner technischer Möglichkeiten ist es nicht mehr schwer, die alten Fotos und Filme digitalisieren zu lassen. Anbieter wie MEDIAFIX scannen die Aufnahmen mit hoher Auflösung und wandeln sie in digitale Formate um. Folgende Medien lassen sich auf diese Weise konservieren:

  • Papierfotos
  • Negative
  • Dias
  • Super 8 Filme
  • Videokassetten

Vor dem Scannen erfolgt eine Reinigung, damit das bestmögliche Ergebnis erzielt werden kann. Mitunter ist auch eine leichte Nachbearbeitung erforderlich. Dem Anbieter geht es in erster Linie darum, eine hohe Qualität der alten Aufnahmen zu gewährleisten.


Vorteilhaft ist es, dass nicht nur Fotos, sondern auch Dias und Filme in digitale Formate umgewandelt werden können. Oftmals gibt es noch mehrere Kisten voller Dias, aber keinen funktionstüchtigen Projektor. Mit den alten Filmen gibt es ähnliche Probleme. Deshalb ist es vorteilhaft, wenn auch diese in digitalem Format vorliegen.

» Jetzt noch die TUI "Mein Schiff" Angebote für den Sommer entdecken:
Hier alle Kreuzfahrten einsehen

Einfache Beauftragung zur Digitalisierung

Es ist sehr einfach, die historischen Aufnahmen digitalisieren zu lassen. Interessenten können per Onlineformular Kontakt mit MEDIAFIX aufnehmen und den Wunsch zur Digitalisierung äußern. In dem Formular kann gleich das vorhandene Format sowie die Menge angegeben werden. Unmittelbar nach dem Absenden der Daten wird ein Angebot erstellt. Diese Anfrage ist völlig unverbindlich und selbstverständlich auch kostenfrei.

Sagt Ihnen das Angebot zu, brauchen Sie das Formular lediglich auszudrucken und zu unterschreiben. Sie fügen es dem Paket mit den Bildern oder Filmen bei und schicken das Ganze an MEDIAFIX. Alternativ können Sie die Medien auch direkt in eine der zahlreichen Annahmestellen bringen. Online finden Sie Hinweise dazu, in welchen Orten Sie die alten Aufnahmen direkt abgeben können.

Haben Sie keine Möglichkeit, das Paket selbst abzugeben und ist Ihnen der Versand auf dem Postweg nicht sicher genug, dann ist es auch kein Problem. Gegen eine geringe Gebühr können Sie eine Abholung anfordern. Es gibt daher keine Probleme bezüglich des Versands, da Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Digitalisierung zu geringen Kosten

Besonders wichtig für jeden Interessenten sind die Kosten. Allerdings sind diese bei MEDIAFIX sehr gering. Beispielsweise werden Dias schon ab einem Preis von 7,0 Cent und Fotos zu 12,0 Cent pro Stück eingescannt und digitalisiert. Die Digitalisierung von kompletten Videokassetten kostet lediglich 14,99 Euro. Besonders interessant in diesem Zusammenhang ist, dass auch die seltenen Formate wie Video 2000, Betamax und alle anderen ausgefallenen Versionen digitalisiert werden können.

Über mediafix digitalisieren: Kosten
» Hier alle Möglichkeiten & Kosten einsehen

Bezüglich der Preisgestaltung gibt es bei MEDIAFIX eine Besonderheit. Viele Angebotspreise sind nach Mengen gestaffelt. Das bedeutet, je mehr Fotos, Dias oder andere Medien digitalisiert werden, desto günstiger wird es pro Stück. Es wäre daher auch eine interessante Option, sich mit Bekannten oder anderen vertrauenswürdigen Personen zusammenzutun und gemeinsam Medien zur Digitalisierung zu bringen. In dem Fall müssten sie nachher jedoch wieder aufgeteilt werden.

Welche Vorteile bieten digitale Medien?

An digitalisierten Fotos, Dias und Filmen entsteht kein Verschleiß mehr. Beim Betrachten gelangen sie nicht durch zahlreiche Hände oder Projektoren. Zudem können keine chemischen Reaktionen mehr auftreten und die Qualität verschlechtern.

VHS digitalsieren
Retten Sie Ihre Erinnerungen! | © MEDIAFIX GmbH

Ein anderer Vorteil besteht darin, dass sie auf kleinen Datenträgern gespeichert werden können. Es ist beispielsweise einfacher, einen USB-Stick oder eine DVD zu transportieren als dicke Fotoalben. Noch einfacher ist es, wenn die digitalen Medien in einer Cloud gespeichert sind. In dem Fall können sie von jedem Ort aus mit einem beliebigen Endgerät angesehen werden. Zum Ansehen der Aufnahmen reicht ein Smartphone oder ein Tablet-PC völlig aus. Das ist insofern praktisch, weil nahezu jeder Mensch immer ein mobiles Gerät bei sich hat. Dann wäre auch gleichzeitig die komplette Foto- oder Filmsammlung überall zur Stelle.

Warum sollten Sie sich für MEDIAFIX entscheiden?

Es gibt mehrere Gründe, die für diesen bekannten Anbieter sprechen. Zunächst wäre die einfache und schnelle Abwicklung der Aufträge zu nennen. Ein zweiter wesentlicher Punkt ist die hohe Qualität. Die digitalisierten Aufnahmen beeindrucken durch ihre Brillanz. Zudem werden die erbrachten Leistungen zu einem besonders attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten.