Laut Statistik leben in Deutschland mehr als 23 Millionen Haustiere. Besonders beliebt bei Senioren sind kleine Hunde und Katzen. Warum? Ein Haustier gibt gerade einsamen oder allein lebenden älteren Menschen ein gewisses Maß an Geborgenheit und das Gefühl gebraucht zu werden.

PETA 50Plus – Für Tierfreunde im besten Alter
PETA 50 Plus | © PETA

Ein liebevoller Umgang mit den Tieren ist leider nicht in jedem Haushalt selbstverständlich. Wie oft sehen wir Bilder im TV, die uns fast das Herz zerreißen. Da werden Hunde an die Kette gelegt, einfach vergessen und hungern solange bis sie nur noch Haut und Knochen sind. Oder aber zehn und mehr Katzen leben zusammengepfercht auf wenigen Quadratmetern. Mit Tierliebe hat das nichts mehr zu tun und dagegen muss auch etwas getan werden.

Die Tierschutzorganisation PETA hat sich in diesem Zusammenhang bereits einen großen Namen gemacht und kämpft täglich um ein würdiges Leben für Tiere auf der ganzen Welt.

Erfahrungen sammeln und weitergeben

Ein besonders interessantes Projekt, speziell für Tierliebhaber der Generation 50 Plus, ist die Infobroschüre „PETA 50 Plus“, zu erwerben auf www.petastore.de. Hier können sich Tierfreunde über vegane Rezepte, was der Körper im Alter braucht und ehrenamtliches Engagement für Tiere rundum informieren.

♥ Außerdem gibt es viele Informationen über einen tierfreundlichen Lebensstil. ♥

Mehr als nur eine Tier-Infobroschüre

Neben wichtigen Informationen zur Haltung von Haustieren erwartet den Leser bei „PETA 50 plus“ weitaus mehr. So geht es außerdem um Belange zum Thema Garten, Haus und Freizeit. Wer auf gesunde Ernährung achtet und abwechslungsreiche Rezepte sucht, wird hier fündig. Selbstverständlich alles unter dem Aspekt der Tierfreundlichkeit gehalten.



Tierleben retten geht auch online

Häufig sitzen wir vor dem Fernseher oder Internet und müssen furchtbare Bilder von Tierquälerei sehen. Hilflos schaut man zu und kann nichts tun. Falsch! Wenn Sie helfen wollen, finden Sie auf www.peta.de mehrere Möglichkeiten direkt zu helfen, sogar online. Ein Beispiel für das Arrangement von PETA, ist der Einsatz in Japan. Denn hier sind nicht nur Menschen in Not geraten, sondern auch sehr viele Tiere.

Kleiner Aufkleber – Große Wirkung

Man mag es keinem wünschen, aber es kann jeden treffen. Ein Feuer bricht aus und zerstört das geliebte Heim. Feuerwehr und Rettungskräfte kümmern sich natürlich zuerst um Menschenleben und bringen diese in Sicherheit. Doch was ist mit den Tieren? Häufig werden sie vergessen, da gar nicht bekannt ist, dass sich auch Hund, Katze und Co. im Haus aufhalten. Eine clevere Idee hierzu – ein Aufkleber der Tierleben retten kann.

Mit der Aufschrift „Bitte retten Sie auch unsere tierischen Mitbewohner“, bekommen Rettungskräfte den Hinweis, dass sich auch Tiere im Haus befinden und können so dafür sorgen, dass auch diese gerettet werden. Gerade einmal 1,00 Euro müssen Sie investieren, damit ihr Liebling im Notfall nicht vergessen wird.

Fazit
Mit Peta 50 Plus steht Senioren eine interessante Broschüre zur Verfügung, auf der neben nützlichen Informationen rund um den Tierschutz auch Erfahrungen weitergegeben werden. Wer sich schon immer für Not leidende Tiere engagieren wollte, dem sei diese Broschüre wärmstens empfohlen, denn auch Tiere haben ein Recht auf ein würdevolles Leben.

dagmar

Dagmar führt das Projekt Aktive-Rentner.de bereits seit 2009. Sie berichtet dabei täglich über Neues und Wissenswertes für Rentner und Senioren. Auch auf Twitter und Facebook

2 Kommentare

  1. Pingback: Bewegen ohne Anstrengung « Ernährung « Gesundheit « PETA 50plus

  2. Hallo, begeben sich denn Feuerwehrleute wirklich in Gefahr, um ein Tierleben zu retten?

Antwort hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)