Guter Schlaf ist die halbe Miete! Besonders beim Urlaub in Wohnmobilen und Co!

Wer Urlaub im Wohnmobil oder auf dem Boot macht, muss sich räumlich etwas einschränken. Verzichten Sie aber keinesfalls auf einen komfortablen Schlafplatz!

Wohnmobil schlafen Matratze
© Ivonne Wierink – Fotolia.com
Jeder Mensch verbringt circa ein Drittel seines Lebens in den Federn. Daher sollte die Schlafunterlage immer mit Bedacht ausgewählt werden. Schlafbeschwerden, Rückenprobleme und nächtliche Unruhe gehen oftmals einher mit den falschen Schlafbedingungen. Noch wichtiger ist es auf Reisen und im Urlaub auf das richtige Bett zu setzen, um dem Urlaubsvergnügen keinen Abbruch zu tun.

Ein erholsamer Schlaf ist ausschlaggebend für die gute Laune auf Reisen. Vor allem in einem Wohnmobil gibt es eine Reihe von wichtigen Faktoren zu beachten, um den gewohnten Schlafkomfort von Zuhause in vollen Zügen genießen zu können. Der Markt für Campingmobile hält dafür eine Reihe von hochwertigen Nachrüstungen bereit, die das Schlafen unterwegs um ein Vielfaches erholsamer und bequemer gestalten können. So haben wir für Sie im Folgenden die wichtigsten Fakten für ein komfortables Schlafgemach auf Reisen zusammengestellt.

Nicht auf den nötigen Schlafkomfort verzichten – das benötigen Sie auf Reisen mit dem Wohnmobil

Ein optimaler Schlafkomfort ergibt sich durch eine geeignete Schlafunterlage. Dabei sind die Vorlieben für perfekte Schlafverhältnisse von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Nur in den seltensten Fällen können schon vorab integrierte Schlafmatratzen in Wohnmobilen den nächtlichen Schlafkomfort optimal unterstützen. So gibt es im Internet gute Möglichkeiten den eigenen Camper oder das eigene Boot nachzurüsten. Gute Matratzen für Wohnmobile und Boote bei Betten-Anthon sind eine sehr gute Empfehlung für alle, die nicht auf die gewohnten Annehmlichkeiten während des Schlafens verzichten möchten. So lassen sich problemlos Serienausstattungen von Wohnmobilen und Booten nachrüsten und bieten sogar für eine längere Reise allen Komfort während des Schlafens.

Dabei kommt es auch auf die richtige Matratze an. Hier gilt es zu beachten, dass sehr weiche Matratzen eher für Menschen mit einem geringen Körpergewicht geeignet sind, da sich die Schlafunterlagen sonst nach wenigen Monaten schon durchgelegen anfühlen können. Jedoch sollte auch nicht auf ein zu hartes Modell gesetzt werden, da eine Matratze in jedem Fall auch den Rücken und die Wirbelsäule federn sollte.

Einzelanfertigungen für Wohnmobile und Boote

Während im heimischen Domizil genormte Matratzengrößen für ein Bett in Frage kommen, gestaltet sich das Nachrüsten für den Camper oder ein Boot um einiges schwieriger. Hier verlangt der Einbau einer Matratze einen individuellen Zuschnitt. Die unterschiedlichen Maße und Formen sollten dabei so zugeschnitten werden, dass kein Zentimeter im Innenraum verschwendet wird und somit einem erholsamen Schlaf nichts im Wege steht.

Für Wohnmobile und Boote sind Kaltschaummatratzen die erste Wahl, da sie materialbedingt am einfachsten auf jede gewünschte Form zugeschnitten werden können. Außerdem lassen sich Kaltschaummatratzen in vielen verschiedenen Härtegraden bestellen, die durch eine zusätzliche Dampffederung unterschiedliche Körperregionen optimal unterstützen und das Körpergewicht perfekt verlagern. Auch in Sachen Langlebigkeit lässt sich mit einer Kaltschaummatratze nichts falsch machen. Sehr beständig können sich Kaltschaummatratzen für viele Jahre auszahlen und für einen sehr geruhsamen und komfortablen Schlafplatz sorgen.

Auf den passenden Unterbau achten

Auch der Unterbau Ihres Schlafplatzes spielt eine entscheidende Rolle für einen optimal ausgerichteten Schlafplatz. So sorgt eine gute Matratze nur im Zusammenspiel mit einem geeigneten Unterboden für eine perfekte Abfederung und Entlüftung des Bettes. Gerade die Entlüftung ist in Wohnmobilen und auf Booten ein wichtiger Faktor, da sich ohne ein geeignetes Entlüftungssystem Schimmel und Stockflecken bilden können und gesundheitliche Folgeschäden mit sich bringen. Auch hier lohnt sich ein Blick ins Internet, um für einen Camper oder ein Boot eine ideale Unterkonstruktion zu finden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Ivonne Wierink - Fotolia.com