Leiden Sie an Hallux valgus und suchen nach Schmerzlinderung und Behandlungsmöglichkeiten? Dann nutzen Sie unsere Tipps.

Hallux valgus
Bei Hallux valgus verursacht eine Fehlstellung des Großzehengrundgelenks Schmerzen | © ryanking999 / stock.adobe.com

Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Füße ständig schmerzen, auch wenn Sie sich nicht körperlich betätigt haben? Sieht einer Ihrer Füße aus wie eine Kralle, die nach außen zeigt? Wenn Sie beide Fragen mit „Ja“ beantwortet haben, leiden Sie möglicherweise an einem Hallux valgus. Diese Verformung der Zehen entsteht mit zunehmendem Alter durch verschiedene Abnutzungserscheinungen bei täglichen Aktivitäten. In diesem Artikel geben wir einen Überblick über die Schmerzlinderung und die Behandlung von Hallux valgus und erläutern, wie man spezielle Gymnastik zur Vorbeugung und effizienteren Heilung betreiben kann. Lesen Sie weiter, wenn gesunde, schmerzfreie Füße für Sie wichtig sind!

Hallux Valgus – was ist das?

Der Hallux valgus, auch bekannt als Ballenzeh, ist eine Deformität des Fußskeletts, bei der der große Zeh aus seiner normalen Position verschoben ist. In der Regel neigt er dazu, sich in Richtung der anderen Zehen abzuwinkeln und verdrängt diese manchmal sogar. Diese Schieflage führt dazu, dass sich der Ballenbereich an der Innenseite des Fußes wölbt und eine gut sichtbare Beule entsteht, die auch beim Tasten leicht zu spüren ist. Diese Veränderung im Fuß beeinträchtigt die korrekte Verteilung des Gewichts auf den gesamten Fuß, wobei die Großzehe zu wenig Gewicht übernimmt, während die Knochen unter den Kleinzehen überlastet werden. Dies führt zu Schmerzen im Fuß, die vor allem beim Gehen auftreten.

Ursachen

Der Hallux valgus kann durch mehrere Faktoren verursacht werden. Neben einer erblichen Veranlagung kann das Tragen von zu engen und spitz zulaufenden Schuhen sowie hohen Absätzen die Entstehung begünstigen. Insbesondere bei Frauen, die häufiger hohe Absätze tragen, ist das Risiko einer Ballenzehe erhöht. Studien haben auch gezeigt, dass das Tragen von Socken und Kompressionsstrümpfen die Zehen zusammendrücken und die natürliche Form des Fußes beeinflussen kann. Weiterhin können Erkrankungen des Bindegewebes das Hallux-Valgus-Risiko erhöhen, da der Fuß hier schneller und einfacher deformiert werden kann. Letztendlich spielen jedoch individuelle Faktoren wie Körpergewicht, Alter und körperliche Aktivität ebenfalls eine Rolle bei der Entwicklung einer Ballenzehe.

Symptome

  • sichtbare Deformierung (Verformung)
  • Schmerzen bei Ruhe und auch bei Bewegung
  • Druckstellen und Rötungen
  • Störungen beim Bewegen der Zehen
  • Taubheitsgefühl oder Kribbeln in der großen Zehe
  • Hühneraugen

Behandlungsmöglichkeiten

Hallux valgus Einlagen
Spezielle Einlagen können den Bereich des Großzehengelenkbereichs entlasten© Goffkein / stock.adobe.com

Es gibt verschiedene nicht-chirurgische Behandlungsmöglichkeiten, um die Symptome von Hallux valgus zu lindern, die auf die Belastung der Großzehe abzielen. Eine Möglichkeit ist das Tragen von bequemen Schuhen oder das Anlegen einer Bandage, um den Fuß in einer normalen Position zu halten und die Belastung der Großzehe zu reduzieren.



Auch spezielle Einlagen können zur Entlastung des Großzehengelenks beitragen. Unter einlagen-online.com finden Sie passende Einlagen zur Behandlung gegen einen Hallux valgus. Diese Einlagen sind speziell auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten abgestimmt und können auch bei bereits vorhandenen Schmerzen und Entzündungen eingesetzt werden.

Zusätzlich können entzündungshemmende Medikamente, Kälteanwendungen oder spezielle orthopädische Schienen eingesetzt werden.

Wenn diese Maßnahmen nicht ausreichend sind, kann ein Arzt zu einer perkutanen Operation raten. Hierbei wird durch kleine Schnitte in der Haut und unter Röntgenkontrolle die Knochendeformität behandelt. Mithilfe von speziellen Werkzeugen wird der Knochen in seine anatomische Position zurückgebracht, um eine Schmerzreduktion und Verbesserung der Fußfunktion zu erreichen.

Linderung für zu Hause

Neben den passenden Einlagen, bequemen Schuhen oder einer Bandage gibt es weitere Möglichkeiten, um die Schmerzen bei einem Hallux Valgus zu lindern. Wichtig ist, dass Sie die Übungen konsequent durchführen, nur so kann ein Erfolg erzielt und im besten Fall eine Operation verhindert werden.

  • Barfußgehen
  • Konsequente Hautpflege der Druckstellen (z. B. mit abschwellenden Salben)
  • Hallux Valgus Taping
  • Fußgymnastik (z. B. Greifübungen verschiedener Gegenstände, Rollen eines kleinen Balles, Übungen speziell für die Zehen, Spiraldynamik Übungen)
  • kontrolliertes Gehen im Sand

Fazit:

Eine Operation sollte bei Hallux valgus nur als letzter Ausweg in Betracht gezogen werden, da sie mit Risiken und Komplikationen verbunden sein kann. Stattdessen kann eine Kombination aus passenden Einlagen, regelmäßiger Fußgymnastik und dem Tragen bequemer Schuhe dazu beitragen, die Beschwerden effektiv zu lindern und einer Verschlechterung vorzubeugen. Aber auch Barfußlaufen, Taping und eine konsequente Hautpflege der Druckstellen kann schnell eine Linderung verschaffen.

Insgesamt ist es wichtig, frühzeitig auf die Symptome von Hallux valgus zu achten und gezielte Maßnahmen zu ergreifen, um eine Verschlechterung zu vermeiden.

dagmar

Dagmar führt das Projekt Aktive-Rentner.de bereits seit 2009. Sie berichtet dabei täglich über Neues und Wissenswertes für Rentner und Senioren. Auch auf Twitter und Facebook

Comments are closed.