Was Rentner bei einem Kreditvergleich beachten sollten

Wer im Alter noch einen Kredit aufnehmen möchte, muss damit rechnen, dass der Weg dorthin mit Stolpersteinen gepflastert ist. Denn vor allem Senioren müssen hier einiges beachten.

Senioren machen Kreditvergleich
© leszekglasner / stock.adobe.com

Rentner stehen aufgrund ihres Lebensalters vor der Problematik, dass die Kreditaufnahme nicht ganz so einfach ist. Vor einigen Jahren hieß es sogar, dass Rentner kaum noch Kredite erhielten – oder aber nur in nicht nachzuahmenden Fällen, die zu Recht vom Verbraucherschutz angemahnt wurden. Aber worauf sollte ein Rentner achten, wenn ein Kredit aufgenommen wird? Gibt es Besonderheiten oder Tücken, die zu beachten sind? Dieser Artikel schaut sich das genauer an.

Spezielle Kreditvermittler nutzen

Letztendlich können auch Rentner diverse Kreditwege wählen. Es ist weiterhin möglich, die eigene Bank zu fragen, sich online über einen Kreditvergleich zu bemühen oder aber sich die Arbeit abnehmen zu lassen und einen Kreditvermittler zu nutzen. Dieser Weg hat mitunter Vorteile:

➜ Spezialgebiete:

Kreditvermittler sind mit der Materie vertraut und spezialisieren sich nicht selten auf verschiedene Zielgruppen. Unter diese fallen auch die Rentner. Der Vorteil ist, dass Kreditvermittler schon im Vorfeld einschätzen können, ob ein Anliegen erfolgversprechend ist.


➜ Hintergrundwissen:

Kreditvermittler kennen die Regularien der Kreditgeber. Somit können sie gezielt bei den Banken anfragen, die auch Kredite an Rentner vergeben. Dem Kreditnehmer wird so Zeit und Ärger erspart, denn unnötige Ablehnungen sind bedeutend seltener.

Wer es doch selbst versuchen möchte, der muss schon einige Details vorab in Erfahrung bringen. Beispielsweise stellt sich die Frage, bis zu welchem Alter eigentlich ein Kredit vergeben wird. Die Altersgrenze hat sich zwar verschoben und einige Kreditgeber bieten auch Kredite für jenseits der 75 Jahre, doch ist das selten. Zudem gilt hier, dass das Höchstalter nicht das der Kreditaufnahme, sondern das der letzten Rate ist.

Beim Zinsvergleich genau hinschauen

Zinsen
© Eisenhans / stock.adobe.com

Wer einen Kreditvergleich durchführt, der wird mit allerhand Angeboten konfrontiert. Nicht nur beim Vergleich, sondern auch beim Aufrufen der Webseite der eigenen Hausbank kommen unweigerlich Kreditangebote auf den Bildschirm. Sie alle werben mit Zinssätzen und monatlichen Raten. Aber wie aussagekräftig sind sie?

❍ Werbezins:

Der in der Werbung angepriesene Werbezins darf nicht aus der Luft gegriffen sein. Meist orientiert er sich am repräsentativen Beispiel, allerdings sieht er natürlich weiterhin sehr positiv aus. An ihm darf sich niemand völlig orientieren.

❍ Repräsentatives Beispiel:

Das ist schon stichhaltiger, denn es muss laut Gesetz auf zwei Drittel der Bevölkerung zutreffen. Das Problem ist nur, dass Rentner mitunter im verbleibenden Drittel anzutreffen sind – aus Bankensicht. Doch gibt das Beispiel einen guten Überblick über die allgemeinen Konditionen eines Angebots.

❍ Zinsspanne:

Sie ist sehr eindeutig. Sie gibt den niedrigsten und den höchsten Zinssatz an, der für diesen Kredit infrage kommt. Der niedrigste Zins ist praktisch dem Musterkreditnehmer vorbehalten, also demjenigen, der eigentlich gar keinen Kredit benötigt. Der schlechteste Zinssatz kratzt an der Schwelle zur Kreditunwürdigkeit.

Wichtig ist auch, zu wissen, dass die Zinssätze bei Kreditvergleichen oder Kreditangeboten nicht wirklich auf die eigene Person zutreffen. Der letztendliche Zinssatz samt aller Konditionen kann erst nach einer Kreditprüfung herausgegeben werden. Er hängt stark von der Bonität und der finanziellen Situation des Kreditanfragenden ab.

Weitere Leistungen einbeziehen

Kredit Tilgung
© Zerbor / stock.adobe.com

Im Grunde genommen ist ein Kredit ein sehr simples Geschäft. Die Bank verleiht Geld zu bestimmten Konditionen und für einen gewissen Zeitraum, der Kreditnehmer zahlt die Summe bis Zeitpunkt X in Raten inklusive der Zinsen zurück. Doch sollte sich ein Kredit nicht nur auf das Wesentliche beschränken, sondern weitere Leistungen einbeziehen:

❍ Tilgungen:

Jährliche Sondertilgungen sollten kostenlos möglich sein. Die Sondertilgungen wirken sich direkt auf die Laufzeit oder Ratenhöhe aus. Etliche Onlinekredite kommen sogar mit einer vorzeitigen kostenlosen Ablöse zum Kunden. In diesem Fall kann der Kredit jederzeit vollständig zurückbezahlt werden – beispielsweise, wenn ein Geldgewinn errungen wurde.

❍ Ratenpausen:

Mittlerweile lassen sich diese als gängiges Modell bezeichnen. Eigentlich unterscheiden sich die Ratenpausen nicht von den Angeboten einiger Versandhändler. Wer dort im Mai bestellt, der hat teils bis September eine Ratenpause. Bei einem Kredit beinhaltet der Kreditvertrag beispielsweise eine Ratenpause von sechs Monaten. Diese sechs Monate können nun am Stück oder zwischendurch genommen werden und immer dann, wenn die Finanzen knapp sind.

Beispiel:
Muss ein Rentner eine neue Waschmaschine finanzieren, so kann er die Ratenpause in Anspruch nehmen und hat keine doppelten Ausgaben. Im Regelfall verlängert sich die Laufzeit des Kredits um die genommenen Pausen-Monate. Alternativ kann die monatliche Rate angepasst werden.

❍ Versicherungen?

Von Kreditversicherungen wird zumeist abgeraten. Die Versicherungen sollen den Ausfall von Raten auffangen und müssen bei Kreditbeginn vollständig bezahlt werden. Durch die Möglichkeit der Ratenpause ist die Kreditversicherung praktisch überflüssig, zumal eine Kreditversicherung immer bezahlt werden muss, ohne dass es Rückerstattungen gibt. Eine Ratenpause wird aber nur in Anspruch genommen, wenn es notwendig ist.

Trotz aller Absicherungen ist es schon so, dass die Höhe eines Kredits für Rentner markant von der finanziellen Situation und den Sicherheiten abhängt. Ist ein abbezahltes Eigenheim im Hintergrund, so ist die Höchstkreditsumme natürlich höher als bei einem Rentner, der in einer Mietwohnung von seiner Rente lebt.

Tipp:
Wer dennoch höhere Summen benötigt, der kann mitunter auf Bürgen oder zweite Kreditnehmer zurückgreifen. Springen beispielsweise die Kinder oder Enkelkinder hilfreich ein, so ist die Kreditaufnahme leichter. Wobei sich hier die Frage gestellt werden sollte, ob es nicht sinnvoller ist, dass die Kinder einen Kredit aufnehmen und mit dem Rentner einen privaten Kreditvertrag schließen – die Konditionen dürften in diesem Fall deutlich günstiger sein.

Fazit: bei Krediten immer genau hinschauen (lassen)

Rentner steht die Kreditwelt heute wesentlich einfacher offen als noch vor einigen Jahren. Dennoch wird es mit dem Alter gewiss schwieriger, zu einem Abschluss zu kommen. Kreditvermittler können dabei helfen, denn sie können den Markt und die persönliche Situation eines Kunden genau einschätzen. Doch auch mit einem Vermittler ist es gut zu wissen, auf welche Faktoren es bei einem Kredit überhaupt ankommt. Gerade bei Kreditvergleichen sollte nicht nur der Werbezins beachtet, sondern das repräsentative Beispiel genutzt werden.

Auch sollte der Kreditvertrag so angenehm, wie es nur möglich ist, gestaltet werden. Und zuletzt gilt die Fragestellung, ob im Familienkreis nicht ein besserer Kreditnehmer verfügbar ist, der für einen selbst den Kredit bei der Bank aufnimmt und mit dem Rentner einen Vertrag schließt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.