Malediven: 4 wichtige Tipps zur perfekten Reisevorbereitung

Tropisches Klima, hohe Luftfeuchtigkeit: Die Malediven sind also nichts für Senioren? Doch, aber nur mit gründlicher Reisevorbereitung! Hier meine 4 Tipps.

Malediven: 4 wichtige Tipps zur perfekten ReisevorbereitungDie Generation 60+ ist moderner, fitter und vor allem aktiver als je zuvor. Galten früher Busreisen oder Tagesausflüge als typische Seniorenreisen, so sind es heute zunehmend aktive Urlaube, für die sich Rentner entscheiden. In der langen Zeit bis zum Ruhestand haben sich Reisewünsche aufgestaut, die nun endlich erfüllt werden können. Manchen reicht ein verlängertes Wellnesswochende innerhalb Deutschlands, andere wiederum entfliehen dem Winter und verbringen die kalte Jahreszeit auf den Kanaren.

Und dann gibt es die, die noch richtig etwas von der Welt sehen wollen, und sich für die Karibik, Afrika und auch Asien entscheiden. Ganz hoch im Kurs steht dabei der Indische Ozean, insbesondere die 19 Inselgruppen der Malediven. Reisen auf hohem Niveau heißt die Devise, welche sich auf einem der 26 Atolle hundertprozentig erfüllen lässt. Ganz ohne ist diese Tour aber nicht, schließlich müssen ab Deutschland fast 8000 km (Luftlinie) überwunden werden und auch auf der Insel selbst, sollte man gut vorbereitet sein.

1. Wann ist die beste Reisezeit für die Malediven?

Die gute Nachricht vorweg, wer Sonne sucht wird hier nicht enttäuscht. Das ganze Jahr über herrschen auf den Malediven Temperaturen von 23°C bis 31°C. Im Mai beginnt allerdings die Regenzeit, in der es zu den landestypischen und heftigen Sturmböen und Regenschauern kommen kann. Um dem zu entgehen, wird als beste Reisezeit der März empfohlen. Der März ist der trockenste Monat, mit einer durchschnittlichen Wassertemperatur von 28°C und einer Außentemperatur zwischen 24°C und 31°C. Mit Regen ist in dieser Zeit kaum zu rechnen und auch vom Wind wird wenig zu spüren sein.

2. Reiseplanung: Von Flug bis Hotel

Malediven Reiseplanung: Flug und HotelWenn Sie sich für eine Reise auf die Malediven entschieden haben, muss Ihnen klar sein, dass der Flug nicht ohne Strapazen verläuft. Immerhin beträgt die Flugzeit von Deutschland etwa zehn Stunden. Wenn Sie unter Rückenproblemen oder Venenerkrankungen leiden, sollten Sie sich überlegen, ob Sie diese lange Flugzeit gesundheitlich überhaupt verkraften (hier: Tipps für Langestreckenflüge). Am besten Sie achten bei der Buchung darauf, dass es einen Direktflug gibt, um die Anreise nicht noch zusätzlich zu verlängern. Stehen Sie im Flieger selbst, ruhig öfter einmal auf. Dehnübungen und ein paar Schritte (auch auf der Stelle) bringen die Blutzirkulation in Gang.

In vielen Reiseberichten und Reportagen über die Malediven werden gerade die hohen Hotelkosten angeprangert. Meist wird von einem Übernachtungspreis im dreistelligen Bereich gesprochen. Dass es aber auch anders geht, zeigt meine Recherche. Denn es ist durchaus möglich, auf den Malediven für unter 80 Euro zu übernachten, wenn Flug und Hotel separat gebucht werden. Vergessen Sie aber nicht, dass Sie von Malé (international angeflogener Flughafen) noch zu Ihrer Insel kommen müssen. Diese Transferzeit also auch einplanen. Mit Jetlag müssen Sie sowohl beim Hin-, als auch beim Rückflug rechnen. Die Frankfurter Rundschau gibt Tipps, wie Sie damit umgehen.


Ähnliche Themen:
» 50plus Hotels – Urlaub für eine aktive Generation
» Haustiere im Urlaub unterbringen
» Trekkingtouren für aktive Senioren in Nepal


3. Reisevorbereitung: Einreise, Zoll und Visum

Malediven Reisevorbereitung: Einreise, Zoll, VisumFür die Einreise benötigen Sie einen Reisepass, welcher nach der Reise noch 6 Monate gültig sein muss. Der Personalausweis reicht nicht aus und auch für Kinder gilt eine eigene Reisepasspflicht. Außerdem wird ein Visum verlangt. Wenn Sie Ihren Urlaub über ein Reisebüro buchen, wird man dort das Visum für Sie beantragen.

➩ Touristenkarte / Einreiseformular

Vor der Einreise muss eine sogenannte Touristenkarte ausgefüllt werden. Oftmals bekommen Sie diese vor der Landung, direkt an Bord. Viele tun sich damit schwer, da alles in Englisch abgefragt wird. Hier deshalb eine gute Vorlage, mit Ausfülltipps.

Malediven Einreiseformular Vorderseite
Malediven Einreiseformular Rückseite

➩ Zollbestimmungen

Für Alkohol gilt ein striktes Einführverbot und auch bei bestimmten Lektüren schaut der Zoll genauer hin. Wenn Sie Zeitschriften im Gepäck haben, in denen leicht bekleidete Menschen zu sehen sind, oder gar Nackte, wird man Ihnen diese abnehmen.

Da der Handel mit illegalen Arzneimitteln boomt, achtet der Zoll bei der Einreise ganz besonders auf alle Medikamente. Lassen Sie sich daher alle Medikamente, auch die nicht verschreibungspflichtigen, von Ihrem Arzt schriftlich bescheinigen.

4. Reisevorbereitung unter gesundheitlichen Aspekten

Auch wenn Sie sich nicht in die Kategorie der kränkelnden Senioren einordnen und selbst für topfit halten, sind gewisse gesundheitliche Aspekte nicht außer Acht zu lassen.

➩ Impfungen

Für die Malediven sind keine speziellen Impfungen vorgeschrieben. Ausnahme: Sie machen vor der Einreise einen Zwischenstopp in einem Gelbfieber-Land, oder halten sich dort in den letzten sechs Tagen vor der Einreise auf. Dann wird eine Gelbfieber-Impfbescheinigung verlangt. Empfohlen wird allerdings, die folgenden Impfungen auffrischen zu lassen:

Malediven Reisevorbereitung: Impfen

  • Tetanus
  • Diphtherie
  • Hepatitis A
  • Polio

➩ Tropisches Klima

Auf den Malediven herrscht das ganze Jahr über tropisches Klima. Die hohe Luftfeuchtigkeit ist für uns Deutsche gewöhnungsbedürftig. Es kann also durchaus zu Kreislaufproblemen kommen, zumindest an den ersten Urlaubstagen. Trinken Sie deshalb reichlich Mineralwasser und drehen Sie die Klimaanlage im Bungalow nicht bis zum Anschlag. Auch wenn man das Gefühl hat, man müsste sich abkühlen, bekommt dem Körper der krasse Wechsel von heiß auf kalt nicht.

➩ Sonnenbaden nur mit Schutz

Die Kraft der Sonne ist in Äquatornähe besonders hoch. Das sollten Sie immer bedenken, wenn Sie sich nach draußen begeben. Schützen Sie sich mit Sonnencreme und leichter Kleidung.

➩ Tauchen & Schnorcheln

Malediven Reisevorbereitung: Tauchen und SchnorchelnDie Malediven sind besonders bei Tauchern beliebt. Aber auch wenn das klare Wasser so aussieht, als könnte es kein Wässerchen trüben, sollten Sie die Gefahren beim Tauchen nicht unterschätzen. Eine sichere Ausrüstung und die nötigen Kenntnisse sind also Pflicht. Mehr Infos gibt es auf schoener-tauchen.de. Sollte doch einmal etwas passieren, stehen auf Bandos und Kuramathi Dekompressionskammern zur Verfügung.

➩ Ärztliche Versorgung auf den Malediven

Ein Gesundheitssystem, wie wir es gewohnt sind, werden Sie auf den Malediven vergeblich suchen. Auf einigen Inseln befindet sich zwar ein Arzt, Krankenhäuser gibt es aber nur in Malé. Bei schweren Erkrankungen kommt es fast immer zur Evakuierung (Dubai, Singapur). Ohne ausreichenden Krankenversicherungsschutz inklusive Reiserückholversicherung, sollten Sie Ihren Malediven-Urlaub also nicht antreten.

Kleiner Vorgeschmack gefällig?
[youtube id=“rJ3WnzPFwLk“ width=“600″ height=“350″]

Reisen ist keine Frage des Alters!

Wenn Sie sich eine gewisse Neugier bewahrt haben und die Reise auf die Malediven antreten möchten, dann tun Sie es!  Eine ausführliche Reisevorbereitung, mit Abklärung aller gesundheitlichen Fragen, ist allerdings Pflicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © haveseen - Fotolia.com, Foto2: © Kurhan - Fotolia.com, Foto3: © stockWERK - Fotolia.com, Foto4: © Alexander Raths - Fotolia.com, Foto5: © Patryk Kosmider - Fotolia.com