Senioren Gymnastik für Ihre Fitness

Spezielle Senioren Gymnastik kann ganz entscheidend zu Ihrer Fitness beitragen. Fragen Sie ihre Krankenkasse nach kostenlosen Kursen. Hier mehr lesen.

Senioren Gymnastik für Ihrer Fitness
Senioren Gymnastik für Ihrer Fitness

Manche Bewegung wird mit zunehmendem Alter beschwerlicher und geht einfach nur ein wenig langsamer. Doch gegen einen verspannten Rücken oder eingerostete Gelenke, lässt sich etwas tun. Wer sich jede Woche einen festen Termin setzt und zum Beispiel einen Gymnastikkurs belegt, wird schnell merken wie gut das der Beweglichkeit und dem allgemeinen Wohlbefinden tut.

Bewegungsangebote und Seniorensport gibt es sicher auch in Ihrer Nähe zu einer Uhrzeit, in der Sie es sich einrichten könnten. Von den örtlichen Angeboten von Vereinen und Gesundheitszentren bis zu Fitness-Studios oder Reha-Zentren gibt es eine Fülle möglicher Kursanbieter, die die unterschiedlichsten Sport- und Gymnastikeinheiten unter Anleitung durchführen. Vielleicht hat Ihre Krankenkasse gerade einen Gymnastik-Kurs im Angebot oder das Deutsche Rote Kreuz (DRK). Beim wöchentlichen Treffen lassen sich auch wunderbar Kontakte knüpfen und ein kleiner Tapetenwechsel tut ja immer gut.

Seniorengymnastik lindert Beschwerden

Vom Herz-Kreislauf-Training über spezielle Angebote für die Wirbelsäule ist die Spannweite sehr groß und auch wenn Sie gezielt bei bestimmten Beschwerden nach einem passenden Angebot suchen, ist sicherlich auch bei Ihnen am Ort etwas Geeignetes dabei. Übungen speziell zum Abnehmen, Beckenbodentraining für Frauen, Entspannungs-Gymnastik, Rückenschule, Gelenk-Schule und Kurse für vieles andere mehr können Sie, nach modernen Erkenntnissen aufgebaut, besuchen. Zur Muskelkräftigung und Dehnung angelegt, dienen die Kurse gleichzeitig auch als Sturz-Prophylaxe und zur Vorbeugung vor Verletzungsgefahr im Alltag.

Vor dem Sport den Arzt befragen

Wenn Sie besondere Beschwerden haben, ist es natürlich sinnvoll, zunächst einen Arzt, einen Physiotherapeuten oder eine andere fachkundige Person zu befragen, welche Art von Bewegung am ehesten in Frage kommt. Aber auch wenn Sie sich im Wesentlichen gut und gesund fühlen, ist ein solcher regelmäßiger Gymnastik-Kurs eine empfehlenswerte Sache. Auch in Physio-Zentren gibt es häufig Angebote sowohl für Funktionsgymnastik zur Verbesserung und Erhaltung der Beweglichkeit sowie auch Formen von Wellnessgymnastik, die auf eine ganzheitliche Weise Ihr Wohlbefinden fördern. Seien es spezielle Angebote der Venengymnastik, Ausgleichsgymnastik oder als Ausdauertraining für die Kondition, in der vielseitigen Auswahl an Kursen und Kursanbietern werden Sie sicher etwas Geeignetes nach Ihren Vorstellungen finden.

Gymnastikkurse – Fragen Sie ihre Krankenkasse

Eher unterschiedlich dürften freilich die jeweiligen Kosten ausfallen, die Sie für diese Kurse aufzubringen haben. An einem einfachen Gymnastik-Kurs beim DRK, der Arbeiterwohlfahrt oder einem anderen gemeinnützigen Verband können Sie in der Regel schon gegen einen kleinen Unkostenbeitrag teilnehmen.

Ein Kurs im Fitness-Studio oder in einem Zentrum für Physiotherapie hingegen ist eventuell ein wenig teurer. Erkundigen Sie sich im Falle des Falles durchaus auch bei Ihrer Krankenkasse, ob Sie einen entsprechenden Kurs finanziell unterstützt. Auch beim Finden eines geeigneten Angebotes sind Sie hier unter Umständen an der richtigen Adresse.

Mit regelmäßiger Bewegung in festgelegten Abständen erhöhen Sie nicht nur Ihre körperliche Fitness, sondern gewinnen zugleich auch ein erhöhtes Maß an innerer Ausgeglichenheit und Lebensfreude. Am besten Sie erkundigen sich gleich in den nächsten Tagen, wo in Ihrer Nähe ein passender Kurs stattfindet.

1 Kommentar

  1. Hallo,

    ich finde es echt schön, dass sogar in kleineren Städten besondere Kurse für Senioren angeboten werden. Das war ja vor einigen Jahren noch undenkbar und erschien sogar abwegig. Aber die Senioren gehören ja längst nicht mehr zum „alten Eisen“ und sind fitter wie je zuvor!!

    LG
    Stephie

1 Trackback / Pingback

  1. Trimm-dich-Pfad – Fitness ohne Kosten

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Robert Kneschke - Fotolia.com